Einsatz bei Vermisstensuche

Samstag: 18.08.2018: Die Alarmierung für die SEG Transport war um 9:35 Uhr mit dem Stichwort „Vermisstensuche, Patient auf Medikamente angewiesen“. Der Bereitstellungsraum für unseren KTW war am Festplatz Herrieden. Der KTW war gegen 16:00 Uhr wieder am Standort.

files/brk/Bereitschaft/2018/2018-07-08/2018_08_18-02.JPGfiles/brk/Bereitschaft/2018/2018-07-08/2018_08_18-04.JPG

Um 11:17 Uhr wurde die SEG Betreuung zum selben Einsatz dazu alarmiert,  um die ca. 60  Helfer (Hundeführer, Wasserwachtler, FFWler und Polizisten)  mit Getränken und Verpflegung zu versorgen. Ihr Einsatz war gegen 15:30 Uhr beendet.

files/brk/Bereitschaft/2018/2018-07-08/2018_08_18-09.JPG

Vielen Dank allen, die dabei waren.
Andreas Bayer
Bereitschaftsleiter

Rückblick

Am 21.07.2018 besetzten 7 Sanitäter der Bereitschaft Burgoberbach das Sanitätszelt beim Afrika Karibik Festival in Wassertrüdingen von 14-22:00 Uhr. In unserer Schicht gab es mehrere Versorgungen, wobei 2 Patienten mit dem Rettungshubschrauber in eine Fachklinik transportiert werden mussten.

files/brk/Bereitschaft/2018/2018-07-08/07-01.jpgfiles/brk/Bereitschaft/2018/2018-07-08/07-02.jpg

Ein Mitglied der Bereitschaft Burgoberbach machte an den anderen Tagen an verschiedenen anderen Positionen auch noch Sanitätsdienst. Danke allen die dabei waren.

Am Samstag den 28.07.2018 waren zwei Rettungssanitäter mit unserem KTW R BOB 73/1 zur Unterstützung der Kollegen aus Leutershausen beim Sanitätsdienst am Altstadtfest Leutershausen. Der Dienst begann im 20:00 Uhr und war erst um 03:00 Uhr beendet.

Am Mittwoch den 08.08.2018 wurde unsere SEG Transport mit dem KTW R BOB 73/1 zum Brand eines Hackschnitzelbunkers nach Elpersdorf zusammen mit der SEG Herrieden alarmiert. Die Alarmierung war gegen 13:00 Uhr und wir waren um ca 17:30 Uhr wieder am Standort. Danke hier allen die dabei waren.

files/brk/Bereitschaft/2018/2018-07-08/08-02.jpg

Am Samstag den 11.08.2018 besetzen 7 Sanitäter der Bereitschaft Burgoberbach das Sanitätszelt Tal am Taubertal Open Air in Rothenburg von 12:00-19:00 Uhr. Das Zelt war arztbesetzt und es gab jede Menge kleiner Versorgungen. Auch an den anderen Tagen waren Mitglieder der Bereitschaft beim Sanitätsdienst sowie bei der Verpflegung vertreten. Danke auch hier allen die dabei waren.

files/brk/Bereitschaft/2018/2018-07-08/08-05.jpg

Vorschau:
Unser nächster Dienst ist das Niederoberbacher Reitturnier vom 07.09.- 09.09.2018.

Andreas Bayer
Bereitschaftsleiter

Die Sanitätsdienste haben begonnen

Wie in jedem Jahr, so stand am vergangenen Samstag wieder mal der Sanitätsdienst beim "Burgoberbacher Duathlon" auf dem Dienstplan.
Martin Liegl, Katja Edelhäuser, Stefan Herzog, Thomas Altaner, Henrik Oberhäusser, Andreas Hartmann, Klaus Luff und Ottmar Appel übernahmen an diesem Nachmittag den Sanitätsdienst. Es kam zu ein paar kleineren Einsätzen.


files/brk/Bereitschaft/2018/2018_05/2018_05_12.jpg

Foto:  v.l: Martin Liegl,  Katja Edelhäuser, Stefan Herzog, Thomas Altaner, Henrik Oberhäusser, Andreas Hartmann, Klaus Luff. 

Einsatz für die SEG Betreuung am 10.05.2018

Aufgrund von Starkregen wurden von Feuerwehrseite die Ansbacher Stadtteilwehren sowie die Hauptwache alarmiert. Neben der FFW waren das THW und das Betriebsamt im Einsatz. Es galt nach mehrstündigem Einsatz ca. 200 Helfer mit warmen Getränken und Essen zu Versorgen. Auch Kaltgetränke wurden vom BRK zur Verfügung gestellt.
Im Einsatz für das BRK waren die SEG Betreuung Ansbach und Burgoberbach, sowie die der MTW Sachsen b. A. und der Logistik-LKW. Der Einsatz ging von 16:30 Uhr bis 21:50 Uhr. Für Burgoberbach waren im Einsatz GF Ingrid Halter, Christa Bauer, Oskar Ebersberger, Helmut Vogel und Karl-Heinz Ohde

Fahrzeugübergabe durch Innenminister Herrmann in Fürth

Am Samstag (21.04.2018) erfolgte in Fürth die offizielle Übergabe unseres Fahrzeuges  durch Innenminister Joachim Herrmann an den Bereitschaftsleiter Andreas Bayer.

files/brk/Bereitschaft/2018/2018_04/2018_04_21-02.JPG

Foto: Innenminister Herrmann, Sandra Bayer, Andreas Bayer, BezBereitschaftsleiter Stegmann, Landesgeschäftsführer Stärk, Bundesinnen-Staatssekretär Stefan Mayer i.V. für  Horst Seehofer


 

 files/brk/Bereitschaft/2018/2018_04/Foto 21.04.18, 18 11 12 (2).jpgfiles/brk/Bereitschaft/2018/2018_04/2018_04_21-10.jpg

 

Wir gratulieren

Herrn Wilhelm Ebersberger zum 75. Geburtstag (21.04.2018)

files/brk/bilderlager/Foto_Mitglieder/IMG_6778-Muster3k.jpg

Herzlichen Glückwunsch.

Wilhelm Ebersberger ist eines der dienstältesten Mitglieder der Burgoberbacher Bereitschaft. Er ist noch ein Gründungsmitglied und seit dieser Zeit ständig aktiv. Derzeit widmet er sich vorwiegend der Glückshafen-Betreuung sowie den Blutspendeterminen.
Wir wünschen dem Jubilar Alles Gute, vor allem Gesundheit und noch viel Freude bei seiner Tätigkeit im Roten Kreuz.

Weiterer Besuch in einem Kindergarten

Zum Abschluss unserer Vortragsreihe war nach Neunstetten nunmer die Kindertagesstätte "Pusteblume" an der
Reihe. Wie schon beim Besuch der Kindertagesstätten waren auch dieses Mal die Eheleute Nitsche von der BRK-Bereitschaft Herrieden, zur Unterstützung dabei. Während Wilhem Bauer und Frau Nitsche den Kindern das "Rote Kreuz" und seine Arbeit, den Notruf, Umgang mit Pflaster und Verbandspäckchen erklärte und den Kindern gleich selbst ausprobieren ließ, erklärten Willi Ebersberger und H. Nitsche den vor dem Kindergarten abgestellen Krankentransportwagen, wobei einige Kinder am meisten sich für das Blaulicht und das Martinshorn interessierten.
Die Kindern waren mit Eifer dabei.

files/brk/Bereitschaft/2018/2018_04/2018_04_20-02.JPG

 

files/brk/Bereitschaft/2018/2018_04/2018_04_20-09.JPGfiles/brk/Bereitschaft/2018/2018_04/2018_04_20-30.JPG


Wir danken der Bereitschaft Herrieden sowie den Eheleuten Nitsche für die Unterstützung.

Einsatz für die SEG Betreuung

Am 12.04.2018 wurden die SEGn Betreuung Burgoberbach und Ansbach auf Anforderung vom ELRD gegen 19:50 Uhr alarmiert. Aufgrund eines Zimmerbrandes im BKH Ansbach mussten 2 Stationen vorübergehend evakuiert werden. Eine Station konnte nach einiger Zeit wieder belegt werden, die andere Station nicht mehr. Die Patienten mussten die Nacht im Festsaal verbringen. Dort wurden die Pfleger von 3 Helfern der SEG Ansbach über die Nacht unterstützt. Diese Helfer konnten am 13.04.18 gegen 06:30 Uhr den Einsatz beenden. Für die anderen Helfer war bereits am Vortag gegen ca. 23 Uhr Einsatzende. Vielen Dank an alle ehrenamtlichen Einsatzkräfte vom BRK, dem Rettungsdienst der in großer Stärke vor Ort war, sowie der FFW Ansbach und der Werksfeuerwehr vom BKH. Die SEG Burgoberbach war unter Leitung von GF Ingrid Halter mit Christa Bauer, Inge Eff, Heidi Hertlein, Anita Schmidt, Petra Denzinger, Max Appel und Helmut Vogel im Einsatz. Als Abschnittsleiter für die Schnelleinsatzgruppen war KBL  Thomas Altaner zuständig.

Weiterer Besuch in einem Kindergarten

Nach dem Besuch im Burgoberbacher Kindergarten "Marienheim " stand heute, wie schon im vergangenem Jahr, der Besuch des Kindergartens in Rauenzell auf dem Programm.  Wie schon beim Besuch vergangener Woche in Burgoberbach, waren auch dieses Mal die Eheleute Nitsche von der BRK-Bereitschaft Herrieden, zur Unterstützung dabei. Während Wilhlem Bauer  und Frau Nitsche den Kindern das "Rote Kreuz" und seine Arbeit, den Notruf, Umgang mit Pflaster und Verbandspäckchen erklärte und den Kindern gleich selbst ausprobieren ließ, erklärten Willi Ebersberger und H. Nitsche den vor dem Kindergarten abgestellen Krankentransportwagen, wobei einige Kinder am meisten sich für das Blaulicht und das Martinshorn interessierten.
Die Kindern waren mit Eifer dabei.

files/brk/Bereitschaft/2018/2018_04/2108_04_12-03.JPGfiles/brk/Bereitschaft/2018/2018_04/2108_04_12-17.JPG

Aus organisatiorischen Gründen steht derzeit der Rettungswagen der Burgoberbacher Bereitschaft nicht zur Verfügung, so dass in Zusammenarbeit die Herrieder BRK  Bereitschaft zu den  Terminen in den Kindergärten, deren Rettungswagen incl. Personal zur Verfügung stellt.

Besuch des Rot-Kreuz-Museums Nürnberg entfällt

Der beabsichtigte Besuch  am Sonntag, den 29.04.2018 des Nürnberger Rot-Kreuz-Museums entfällt wegen zu geringer Beteiligung.

files/brk/bilderlager/BRK-Museum-3.png

files/brk/bilderlager/BRK-Museum-1.png
Foto: Rot-Kreuz-Museum


Wer trotzdem Interesse  hat,  kann sich unter BRK-Museum Nürnberg informieren.

Besuch bei der Kita Marienheim

Wie in jedem Jahr, besuchen wir Kindergärten vor Ort, um die Arbeit im Roten Kreuz den Kindern näher zu bringen.
Dieses Jahr war  am 09.04.2018 die Kindertagesstätte "Marienheim" in Burgoberbach die erste Station.
Wie üblich erklärte Wilhelm Bauer den Kindern den Notruf, Umgang mit Pflaster und Verbandspäckchen und ließ die Kinder gleich selbst ausprobieren.

files/brk/Bereitschaft/2018/2018_04/2018_04_09-04.JPG

 

In der Zwischenzeit erklärte Wilhelm Ebersberger mit Unterstützung der Familie Nitsche von der Bereitschaft Herrieden, den vor dem Feuerwehrhaus  abgestellen Krankentransportwagen, wobei einige Kinder sich auf die Trage legen durften. Die Kindern waren mit Eifer dabei.

files/brk/Bereitschaft/2018/2018_04/2018_04_09-20.JPG

Ein Dankeschön an Wilhelm Bauer, Willi Ebersberger sowie der Familie Nitsche, die sich für diese Vorführung zur Verfügung gestellt haben.

Sanitätsdienst am Wochenende

Nun beginnt sie wieder, die Zeit der Veranstaltungen und somit auch für Sanitätsdienste. So auch am vergangenem Wochenende beim Schausonntag bei der Firma BGU im Ortsteil Brodswinden.

.

files/brk/Bereitschaft/2018/2018_04/2018_04-4.jpg

files/brk/Bereitschaft/2018/2018_04/2018_04-1.jpg

 

Ab 10.30 Uhr übernahmen Willi  und Oskar Ebersberger,  Andreas Hartmann un Martin Liegl den Sanitätsdienst für die Veranstaltung. Um 16.30 Uhr konnten sie wieder einrücken, ohne dass ihre Hilfe in Anspruch genommen wurde.

 

 

Besuch beim Roten Kreuz

Am vergangenem Samstag (24.03.2018) waren die Powerkids der ev. Kirchengemeinde zu Besuch bei uns in der Halle. Sie konnten sich eine Präsentation über das Rote Kreuz sowie unsere Fahrzeuge ansehen. Vielen Dank an Martin für die Präsentationen und Danke an Heidi fürs Tee kochen und an Oskar für das zeigen des Betreuungsanhängers.

files/brk/Bereitschaft/2018/2018_03/IMG_1855-K.jpg

Einsatz für die SEG Transport

Heute (02.03.2018) um 10:24 Uhr wurde unsere SEG Transport zu einem Scheunenbrand nach Dentlein am Forst alarmiert. Nach kurzer Zeit konnte unser Krankenwagen R BOB 73/1 von einer Fachsanitäterin und einem RS besetzt werden, obwohl alle auf der Arbeit waren.

Nach ca. 2 Stunden war der Einsatz dann beendet.

Danke an alle Einsatzkräfte.

files/brk/Bereitschaft/2018/2018_03/2018_03_02-1.jpgfiles/brk/Bereitschaft/2018/2018_03/2018_03_02-2.jpg

Andreas Bayer

2 Einsätze für die SEG Betreuung innerhalb 24 Stunden


Am Dienstag den 06.02.2018 wurde unsere SEG Betreuung  Burgoberbach um 10.15 Uhr zu einem Wohnhausbrand in den Ortsteil Sittlingen (Stadt Dinkelsbühl) beordert.
Vor Ort war unsere Aufgabe die Versorgung der Einsatzkräften mit warmen Getränken.
Um ca. 13.00 war der Einsatz für uns beendet.
Mit dabei waren Carmen Reichel, Inge Eff, Ingrid Halter, Karl-Heinz Ohde, Helmut Vogel und Thomas Altaner.


files/brk/Bereitschaft/2018/2018_02/2018_02_06-2.jpgfiles/brk/Bereitschaft/2018/2018_02/2018_02_06-7.jpg


Keine 24 Stunden später wurde die SEG Betreuung Burgoberbach zu einem weiteren Einsatz gerufen. Am 07.02.2018 gegen 3.15 Uhr alarmiert, ging es auf die Autobahn A6, zwischen Ansbach und Lichtenau,  zu einem Gefahrgutunfall. Unsere Aufgabe war die Versorgung von rund 50 Einsatzkräften mit Warmgetränken.
Gegen 07.00 Uhr war der Einsatz beendet. Seitens der Betreuung waren mit dabei Heidi Hertlein, Inge Eff, Karl-Heinz Ohde, Robert Schrembs, Helmut Vogel unter der Führung von Gruppenführer Thomas Altaner. Neben der SEG Betreuung war auch die SEG Transport mit Andreas Bayer, Sandra Bayer und Carmen Reichel im Einsatz.

files/brk/Bereitschaft/2018/2018_02/2018_02_07-04.JPGfiles/brk/Bereitschaft/2018/2018_02/2018_02_07-08.JPG


files/brk/Bereitschaft/2018/2018_02/2018_02_07-12.JPG


Typisierung der DKMS

(ml) Am 27.01.18 beteiligte sich die Bereitschaft Burgoberbach mit 7 Helfern bei einer Typisierung der DKMS in der Sporthalle des Ansbacher Carolinum Gymnasium.
Bei der Typisierung geeigneter Stammzellenspender für die kleine „Stella“, aber natürlich auch für Betroffene Weltweit, herrschte eine super Stimmung mit einer hervorragenden Zusammenarbeit aller unterstützenden Bereitschaften und Fachdienste im Kreisverband Ansbach!
Wir sind froh dabei gewesen zu sein und bedanken uns bei allen Helfern!

files/brk/Bereitschaft/2018/2018_01/2018_01_27-008-k.jpgfiles/brk/Bereitschaft/2018/2018_01/2018_01_27006-k.jpg

Wir gratulieren

Herrn Wilhelm Bauer zum 70. Geburtstag(21.01.2018)

Herzlichen Glückwunsch.

files/brk/bilderlager/W_Bauer-neu.JPG

Wilhelm Bauer ist eines der dienstältesten Mitglieder der Burgoberbacher Bereitschaft. Er war Initiator der Gründung der Burgoberbacher Rot-Kreuz-Gemeinschaft. Vor 45 Jahren gründete er den "Rot-Kreuz-Zug" Burgoberbach, damals noch zum BRK Kreisverband Feuchtwangen gehörig. In all den Jahren übte er viele Funktionen innerhalb des Roten Kreuzes aus. Derzeit ist er "Chef" der Tombola-Wagen-Bestücker.
Wir wünschen dem Jubilar Alles Gute, vor allem Gesundheit und noch viel Freude bei seiner Tätigkeit im Roten Kreuz.

Jahresabschluss 2017

Am 15.01.2018 fand der Jahresabschluss 2017 der BRK Bereitschaft Burgoberbach statt. Bereitschaftsleiter Andreas Bayer begrüßte die Bereitschaftsmitglieder, den Leiter der örtl. Jugendarbeit Stefan Herzog, Herrn 1. Bürgermeister Rammler sowie den Herrn Kreisgeschäftsführer Bischoff und Herrn Kreisbereitschaftsleiter Altaner.

Danach erfolgte der Bericht des Jugendrotkreuzes durch Stefan Herzog. Die im Jahr 2017 geleistete Arbeit belief sich auf 1908 Stunden. Stefan Herzog bedankte sich bei dieser Gelegenheit für die Unterstützung seitens der Bereitschaft. Da die Leiterin der Seniorenarbeit, Frau Angermeier, nicht persönlich anwesend sein konnte, gab Herr Bayer die im Jahre 2017 durch das Seniorenteam geleistete Arbeit mit 722 Stunden bekannt. Es wurden Seniorennachmittage und Basteltreffen abgehalten sowie mehrere Altenheimbesuche durchgeführt.
Darauf folgte der Bericht der Bereitschaft durch BL Bayer. Die Leitung der Bereitschaft, Fahrzeugwartung, Materialverwaltung, Homepage und das Lager nahmen 695 Stunden in Anspruch. Die Bereitschaft Burgoberbach, derzeit mit 45 aktiven Mitgliedern, unterstützte im Jahr 2017 neben den eigenen Sanitätsdiensten andere Bereitschaften sowie Sanitätsdienste auf KV Ebene und in Nürnberg mit insgesamt 779 Stunden, somit gesamtgeleistete Stunden Sanitätsdienst insgesamt 1232 Stunden.
Auch in die Öffentlichkeitsarbeit wurde sehr viel Zeit investiert, insgesamt 655 Stunden. So war unsere Bereitschaft u.a. zu Besuch in mehreren Kindergärten, beim Rot-Kreuz-Tag in Ansbach sowie am ersten Gesundheitstag in Burgoberbach.
Die Unterrichtsabende sowie die Aus- und Weiterbildungen der Bereitschaftsmitglieder beliefen sich auf 1436 Stunden.
Die Einsatzzeiten der Schnelleinsatzgruppen Transport und Betreuung schlugen mit 97 Stunden zu Buche, darunter 4 Einsätze der SEG Betreuung und 4 Einsätze der SEG Transport.
Es fanden 4 Blutspendetermine in Burgoberbach statt, an denen 376 Blutspender, darunter 22 Erstspender, teilnahmen. Die Zeit, die für die Blutspendetermine aufgewendet wurde, betrug 248 Stunden.
Die Mittelbeschaffung, an der alle Bereitschaftsmitglieder eingebunden sind, sowie das "Gmaafest" und der Weihnachtsmarkt schlugen mit 360 Stunden zu Buche.
2 Mitglieder der Bereitschaft unterstützten 2017 ehrenamtlich den Rettungsdienst mit insgesamt 552 Stunden, wobei auch verschiedene Mitglieder der Burgoberbacher Bereitschaft als Praktikanten teilnahmen.
Außerdem unterstützte die Bereitschaft den KV auch bei der Rot-Kreuz-Tombola  sowie innerhalb des Kreisausschusses, EH-Ausbildung, als FDL und KBL, sowie in der Fachgruppe Logistik mit 1515  Stunden.
Hinzu kamen noch 128 Stunden für Sonstiges, worunter die Unterstützung des JRK bei der Christbaumsammlung, Wettbewerben sowie Einsatzbesprechungen fallen.
Somit erbrachte das Rote Kreuz in Burgoberbach 9796 Stunden.

Gesamtübersicht der geleisteten Stunden:

Stunden Bereitschaft:                                                         7166 Std.
Verwaltung, Bereitschaftsleitung, Homepage                     695 Std.
SAN-Dienste                                                             1232 Std.
Öffentlichkeitsarbeit                                                    655 Std
Aus/Weiterbildung                                                     1436 Std
SEG Betreuung und SEG Transport                                  97 Std
Blutspenden                                                              248 Std
Unterstützung KV                                                     2315 Std.
Mittelbeschaffung                                                      360 Std
Sonstiges                                                                 128 Std

Stunden Jugendarbeit:       1908 Std.
Stunden Seniorenarbeit:      722 Std.
Gesamt:                          9796 Std.   

 

Abschließend gab BL Bayer bekannt, dass ab Januar Martin Liegl die Bereitschaftsleitung als weiterer Stellvertreter unterstützt.

Die Bereitschaftsleitung, Andreas Bayer und Stellvertreterin Carmen Reichel, sind stolz auf die geleistete Arbeit der Bereitschaft und bedankten sich ganz herzlich bei allen Mitgliedern. Besonderer Dank galt auch Herrn Bürgermeister Rammler, der die Bereitschaft durch die Gemeinde, soweit es ihm möglich ist, unterstützt. Daraufhin folgten die Grußworte des Bürgermeister H. Rammler und des Kreisgeschäftsführers Bischoff.

Wie schon so üblich, werden jeweils bei dieser Veranstaltung treue Blutspender geehrt.

So konnte Frau Anita Schmidt und Herr Robert Keitel für jeweils 100 Blutspenden, Herr Josef Göttler für 125 Spenden sowie Walter Ullrich und Helmut Vogel für jeweils 150 Spenden geehrt werden. Den Spendern wurde je ein Präsent des Roten Kreuzes nebst Urkunde, sowie durch den Bürgermeister Gerhard Rammler ein Geschenk der Gemeinde überreicht.

files/brk/Bereitschaft/2018/2018_01/IMG_6566-K.JPG
v.l.: Anita Schmidt, Walter Ullrich, Josef Göttler, Helmut Vogel und Robert Keitel

Die Ehrung für Karin Engelhardt zur 50. Spende wird zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt.

Anschließend erfolgten die Ehrungen langjähriger Bereitschaftsmitglieder:
Für 5 Dienstjahre Thomas Altaner und Ingrid Halter, für 15 Jahre Lea Blomeyer, für 20 Jahre Tina Engerer, für 40 Jahre Maximilian Appel und Gabriele Zahner.
Als Gründungsmitglied und somit 45jähriger Zugehörigkeit wurde Wilhelm Ebersberger geehrt.

files/brk/Bereitschaft/2018/2018_01/IMG_6572-2-K.JPG

v.l.: Thomas Altaner, Ingrid Halter, Gabriele Zahner, Tina Engerer, Max Appel, Lea Blomeyer und Wilhem Ebersberger

Die Ehrung von Karin Luff für 5 Jahre, Wolfgang Appel für 40 Jahre und Robert Schrembs für 45 Jahre werden zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt.

Ein Dankeschön an die geehrten Rot-Kreuz-Mitlgieder und die Blutspender für die jahrelange Treue.

Andreas Bayer
Bereitschaftsleiter

Christbaum-Sammlung 2018

Nach Sanitätsdiensten beim "Bauerntheater", 2 Betreuungseinsätzen war die Mithilfe beim Christbaumsammeln des Burgoberbacher Jugendrotkreuzes der nächste Einsatz der Buroberbacher Bereitschaft. Im Gegensatz zum vergangenen Jahr meinte es der Wettergott diesmal gnädig mit uns.

 files/brk/Bereitschaft/2018/2018_01/2018_01_13-07.JPG

Die gesamte Mannschaft bereit zum Sammeln der Christbäume.

 

 

files/brk/Bereitschaft/2018/2018_01/2018_01_13-22.JPGfiles/brk/Bereitschaft/2018/2018_01/2018_01_13-14-1.jpg

Der Oskar diesmal zu Fuß unterwegs.

 

files/brk/Bereitschaft/2018/2018_01/2018_01_13-18.JPG

Nun: Wer zu spät kommt, .....

Zum Abschluss gab es - wie jedes Mal - für Alle warme Getränke und ein warmes Gericht zum Aufwärmen.

files/brk/Bereitschaft/2018/2018_01/2018_01_13-29.JPG

Unterstützung bekamen -wie schon im vergangenen Jahr- Christa Bauer, Lydia Schmelzer, Petra Denzinger, Inge Eff und Heidi Hertlein von Ruth Pürkhauer aus Rothenburg.

Erneuter Einsatz für SEG Betreuung


Am 11.01.2018 wurden die SEG Betreuung Burgoberbach und Ansbach sowie die SEG Transport Windsbach und Petersaurach zu einem Großbrand nach Bechhofen b. Ndt. gegen 7 Uhr auf Anforderung vom ELRD alarmiert. Ausgangspunkt der Alarmierung war, dass die umliegenden Feuerwehren seit ca. 6 Uhr mit einem Großaufgebot bei Löscharbeiten einer Scheune waren. Aufgrund der eisigen Temperaturen war die Hauptaufgabe unserer Einheit, die Versorgung der Einsatzkräfte mit Heißgetränken. Während die SEG Transport sich um die medizinische Absicherung kümmerte, kümmerten wir uns um das leibliche Wohl der Einsatzkräfte. Gegen Mittag wurden die Helfer noch mit Leberkäse und Semmeln versorgt. Gegen 13 Uhr war für uns der Einsatz beendet.

files/brk/Bereitschaft/2018/2018_01/2018_01_11-11.JPGfiles/brk/Bereitschaft/2018/2018_01/2018_01_11-19.JPG



files/brk/Bereitschaft/2018/2018_01/2018_01_11-18.JPGfiles/brk/Bereitschaft/2018/2018_01/2018_01_11-23.JPG


Vielen Dank an alle Einsatzkräfte. Für die SEG Betreuung Burgoberbach im Einsatz waren GF Thomas Altaner, Heidi Hertlein, Christa Bauer, Inge Eff, Brigit Heinrich, Max Appel, Kalle Ohde und Helmut Vogel.

Einsatz für SEG Betreuung


Am Freitag den 05.01.2018, gegen 00:15 Uhr, wurde die SEG Betreuung Burgoberbach zur Unterstützung der SEG Betreuung Ansbach alarmiert. Aufgrund von Hochwasser waren seit den frühen Abendstunden ca. 300 Einsatzkräfte von Feuerwehr und THW in Ansbach im Einsatz. Zum Zeitpunkt der Alarmierung musste man zusätzlich noch davon ausgehen, dass evtl. mehrere Häuser evakuiert werden müssen. Dies war zum Glück dann doch nicht notwendig und so konnten wir uns um die Versorgung der Einsatzkräfte mit Warm- und Kaltgetränken sowie Gulaschsuppe kümmern. Gegen 4:45 Uhr war der Einsatz für uns beendet. Für Burgoberbach waren Christa Bauer, Heidi Hertlein, Inge Eff, Carmen Reichel und Max Appel im Einsatz. Als Fachberater in der FüGK war Thomas Altaner.

files/brk/Bereitschaft/2018/2018_01/2018_01_05-08.jpgfiles/brk/Bereitschaft/2018/2018_01/2018_01_05-09.jpg

Bereitschaftsleitung

Die Bereitschaftsleitung wurde verstärkt. Neu ins Team aufgenommen wurde

 

files/brk/bilderlager/Foto_Mitglieder/Liegl.M-K.JPG

 Martin Liegl

als weiterer Stellvertreter des Bereitschaftsleiters.
Martin Liegl war bereits in den vergangenen Jahren als Bereitschaftsleiter bzw. stellvertretender Bereitschaftsleiter aktiv. Die Bereitschaftsleitung besteht somit aus Andreas Bayer (BL), Carmen Reichel (StV) und Martin Liegl(StV).