Kreiswettbewerb 2017

Am Kreiswettbewerb in Wilburgstetten erfolgreich
Beim diesjährigen Jugendrotkreuz-Kreiswettbewerb schickten wir in den Altersstufen I und II am 01. April 2017 jeweils eine Startgruppe nach Wilburgstetten. Insgesamt nahmen 24 Gruppen aus dem gesamten BRK-Kreisverband Ansbach teil.

Teamwork und gemeinsames Problemlösen ist Bewertungsbestandteil an allen Wettbewerbsstationen. So kommen beim Gestalten und Stegreifspiel Rotkreuzfremde Themen ins Spiel, die als Gruppe gemeinsam bewältigt werden müssen. Aber das Wissen ums Rote Kreuz (so gab es heuer im BRK Wahljahr Fragen zum Aufbau des Bayerischen Jugendrotkreuzes) und die Kerndisziplin – eine Praxis-Aufgabe aus der Ersten Hilfe kamen natürlich nicht zu kurz.

So galt es in der Stufe II gleich drei Mimen zu versorgen. Herzinfarkt und Schock sowie eine „aufgebrachte Oma“ waren die Aufgaben für unsere jungen Helfer.

Die Stufe I hatte dagegen mehr Blut im Spiel. Hier waren Platzwunden an der Stirn zu versorgen.

 

Bei schönen Wetter verbrachten unsere Jugendrotkreuzler so einen kurzweiligen Tag in der Grundschule. Bei der Siegerehrung wurde dann natürlich gefiebert – und gefeiert.

Der erste Platz und somit der Pokal in Stufe II berechtigen zur Teilnahme am Bezirkswettbewerb vom 19.-21. Mai im BRK-Kreisverband Neustadt-Aisch/Bad-Windsheim.

Auch unsere Kleinsten in Stufe I zeigten tolle Leistungen. Von 10 gestarteten Gruppen konnten sie gleich 5 Gruppen auf ihre Plätze verweisen.

Der 5. Platz war somit ein voller Erfolg.

 

files/brk/JRK-Lager-Bilder/2017/HZSS3553_2-K.jpg

Unsere Siegermannschaft in Stufe II: Manuel, Jana, Jakob, Florian, Melina und Hannes

 

 files/brk/JRK-Lager-Bilder/2017/HZSS3511_2-K.jpg

 

Einen tollen 5. Platz holten sich Nicole, Mia-Celina, Jonas und Eva. Von der Vorsitzenden des BRK-Kreisverbandes Ansbach Anna-Maria Wöhl, der stellv. Leiterin der Jugendarbeit Kathrin Bruss und der Leiterin der Jugendarbeit Kathrin Wiesenbacher erhielten Sie ein kleines Geschenk und Erinnerungsmedaillien.

Stefan Herzog

Bei der Suche nach Mr. X erfolgreich

Mit unserer Gruppe 2 gingen wir am Sa. 12. November auf eine nicht ganz alltägliche Suche. Der Jugendrotkreuz Bezirksverband Ober- und Mittelfranken hatte in Nürnberg zur Suche nach Mr. X aufgerufen und unsere jungen Helfer waren natürlich dabei.

In Anlehnung an den Spiele-Klassiker ‚Scotland Yard’ galt es im Netz der öffentlichen Verkehrsmittel in Nürnberg in verschiedenen Gruppen einen fliehenden Mr. X zu finden. Einzige Hilfsmittel -  ein Smartphone mit WhatsApp und der Verbundplan für Bus, U-Bahn, S-Bahn und Straßenbahn.

Zwar erhielten wir von unserem Mr. X immer wieder Hinweise, an welcher Haltestelle er sich befindet. Doch zur Ergreifung war einiges an detektivischen Spürsinn gefragt. Welches Verkehrsmittel wird er als nächstes benutzen – und in welche Richtung wird er unterwegs sein?

Bei dieser modernen Schnitzeljagd kamen unsere Kids fast durch das gesamte Nürnberger Stadtgebiet. Doch am Ende gab es für uns Burgoberbacher Erfolge zu verbuchen. In zwei Gruppen waren wir gestartet und beide Male konnten wir unseren Mr. X aufspüren.

 files/brk/JRK-Lager-Bilder/2016/MrX_01.jpg

Vor der Jagd auf Mr. X wurden die Spielregeln studiert und sich gestärkt

 

files/brk/JRK-Lager-Bilder/2016/MrX_02.jpg

Dem Suchaufruf waren neben unseren Burgoberbachern etliche Gruppen aus unserem Bezirksverband und auch aus anderen Bezirksverbänden gefolgt

 

files/brk/JRK-Lager-Bilder/2016/MrX_03.jpg

Mit unserer Einsatzkleidung waren wir auch in der U-Bahn von weitem zu erkennen.

 

files/brk/JRK-Lager-Bilder/2016/MrX_04.jpg

Dabei immer der Blick auf die aktuellen Infos auf dem Smartphone…

 

files/brk/JRK-Lager-Bilder/2016/MrX_05.jpg

… und dem Streckennetz. Wo ist Mr. X ?

 

files/brk/JRK-Lager-Bilder/2016/MrX_06.jpg

Dafür muss der Plan der öffentlichen Verkehrsmittel schon genau studiert werden.

 

 

files/brk/JRK-Lager-Bilder/2016/MrX_07.jpg

Die offiziellen Jäger-Fotos zeigen unseren Erfolg. Hier Gruppe Blau mit den beiden gefundenen Mr. X (rechts mit blauer Weste).

 

 

files/brk/JRK-Lager-Bilder/2016/MrX_08.jpg

Und auch Gruppe Orange hat sich mit ihren Mr. X (im Hintergrund)

per Selfi in die Siegerliste eingetragen.

 

 

files/brk/JRK-Lager-Bilder/2016/MrX_09.jpg

Unsere beiden Gruppen für die Mr. X Jagd. Herzlichen Glückwunsch!

Stefan Herzog

Jugendrotkreuz Kreiswettbewerb in Burgoberbach zu Gast

Der alljährlich stattfindende Kreiswettbewerb des Jugendrotkreuzes im BRK Kreisverband Ansbach machte am Samstag 30. April 2016 Station in der Albrecht-von-Eyb Grundschule in Burgoberbach.

20 Gruppen aus dem Kreisverband reisten an um sich in vier Altersstufen in Erster Hilfe, Rotkreuzwissen, Kreativität und Teamwork zu messen.

files/brk/JRK-Lager-Bilder/2016/2016_Fahne.jpgDie JRK-Fahne wurde vor der Schule in Burgoberbach gehisst.

Im Vorfeld musste am Freitag Abend bereits aufgebaut werden. So wurden die Klassenzimmer für die Stationen hergerichtet und die Aula in eine zentrale Anlaufstelle mit Getränkeverkauf verwandelt.

files/brk/JRK-Lager-Bilder/2016/2016_Da-geht-es-lang.jpgWegweiser führen die Gruppen durch das Schulhaus

 

Am Samstag wurden ab 7:00 Uhr die letzten Vorbereitungen getroffen, bis kurz vor 8 die ersten Gruppen zur Registratur und Schiedsrichter zur Einweisung eintrafen.

files/brk/JRK-Lager-Bilder/2016/2016_Schiribesprechung.jpg23 Schiedsrichter sorgten für faire Bewertung

 

Bei der Begrüßung war die Aula gefüllt. Kreisgeschäftsführer brachte nicht nur Grußworte sondern auch viel Lob für die jungen Rotkreuzler mit.

files/brk/JRK-Lager-Bilder/2016/2016_Begruessung.jpgfiles/brk/JRK-Lager-Bilder/2016/2016_Begruessung2.jpg

Die Bereitschaft Burgoberbach übernahm die Verpflegung. Hierfür ein herzliches Dankeschön. Bei Schnitzelsandwitch und Sellerieschnitzel sowie zwei verschiedenen Nachtischen wurde jeder satt. Insgesamt waren mit den Teilnehmern und Helfern ca. 170 Leute ehrenamtlich aktiv.

files/brk/JRK-Lager-Bilder/2016/2016_Kueche.jpg
Getränkeverkauf und Kaffee-Service für die Stationen übernahmen Nina, Jana und Sandra. Für die Notfalldarstellung der EH-Praxis-Stationen und für die Fotos war Tanja Blomeyer unterwegs.
Katja, Christine, Justus, Svenja, Dominik und Max waren als Schiedsrichter für die Bewertung der Gruppen eingeteilt.
Sarah, Leonie, Steffi und Melina spielten als Mimen die Verletzten.

Selbst schickten wir Burgoberbacher zwei Gruppen ins Rennen. Die Stufe I wurde von Tanja Friedel und Julia betreut, die Stufe II von Lea.

Im Schiedsrichterzimmer war LdJa Stefan mit seiner Stellvertreterin Kathrin am Auswerten.

 

files/brk/JRK-Lager-Bilder/2016/2016_Gruppe-StufeII.jpg

Unsere Gruppe in der Altersstufe II


files/brk/JRK-Lager-Bilder/2016/2016_Gruppe-StufeI-in-der-Theorie.jpg
Unsere Gruppe in der Altersstufe I an der Theoriestation


files/brk/JRK-Lager-Bilder/2016/2016_Getraenkeverkauf.jpg


files/brk/JRK-Lager-Bilder/2016/2016_Schiri-Team.jpg

Gut gelaunte Schiedsrichter mit Dominik

 

files/brk/JRK-Lager-Bilder/2016/2016_EH-Praxis-Station.jpg

Sarah und Leonie (v.l.n.r.) zeigten als Mimen ihr Können

 

Da das Wetter toll mitspielte, konnten der Pausenhof mit Tischtennisplatten sowie der Naturpausenhof und der Hartplatz super genutzt werden. So hatten die Gruppen auch zwischen den Stationen Zeit sich auszutoben.

 files/brk/JRK-Lager-Bilder/2016/2016_Spielgeaete.jpg Verschiedene Spielgeräte sorgten für Kurzweile

 

 

files/brk/JRK-Lager-Bilder/2016/2016_Mal-undBastelecke.jpg
Die Mal- und Bastelecke wurde auch von den Großen gut besucht

 

Zur Siegerehrung im Pausenhof zeigte sich der 2. Bürgermeister der Gemeinde Burgoberbach beeindruckt von den Leistungen und animierte weiter dazu zu lernen.

 

files/brk/JRK-Lager-Bilder/2016/2016_Siegerehrung 1.jpg

Die Pokale für die vier Altersstufen sowie die Erinnerungsmedaillen direkt vor der Siegerehrung (mit Stefan Riedmüller und Kathrin Wiesenbaher v.l.n.r)


files/brk/JRK-Lager-Bilder/2016/2016_Siegerehrung2.jpg

Gespannt warteten die Gruppen auf die Ergebnisse, die von Stefan verkündet wurden


Die Siegergruppen:
Stufe Bambini: Ansbach
Stufe I, II und III: jeweils Neuendettelsau.

files/brk/JRK-Lager-Bilder/2016/2016_Siegergruppen.jpg


Unsere Burgoberbacher belegten jeweils einen tollen 2. Platz.

Stefan Herzog

Ehrungen langjähriger Mitglieder beim Jahresabschluss 2015

Für ihre 5-Jährige aktive Dienstzeit im Bayerischen Jugendrotkreuz konnte der Leiter der Jugendarbeit Stefan Herzog bei der Jahresabschluss-Veranstaltung der BRK-Gemeinschaften Burgoberbach sieben Mitglieder aus der Ortsgruppe Burgoberbach mit einer Ehrungsurkunde auszeichnen.

files/brk/JRK-Lager-Bilder/2016/2016_01_18JRK.3.JPG

Das Bild zeigt (v.l.n.r.) Jakob Scheicher, Ina Schwab, Julia Denzinger, Svenja Pfeiffer, Manuel Halter und Jana Herrmann. Nicht auf dem Bild ist Hannes Schreckenberger.

Die Ortsgruppe konnte beim Jahresrückblick auf die erfolgreiche Wettbewerbssaison (1./2./2x5. Platz am Kreiswettbewerb, 1. Platz am Bezirkswettbewerb und 8. Platz am Landeswettbewerb) sowie die Teilnahme mit der Notfalldarstellung bei zwei Großübungen im Gemeindegebiet Burgoberbach zurück blicken.
Zudem war das JRK mit einem gut besuchten Stand auf der AGIL-Gewerbeschau im Oktober vertreten.
Zur Mittelbeschaffung wurde eine Christbaumsammlung und ein Verkauf am Osterfeuer organisiert sowie der JRK-Bücherflohmarkt in Ansbach unterstützt.
Über alle 38 Mitglieder des JRK aufsummiert, verbucht die Ortsgruppe Burgoberbach im Jahr 2015 insgesamt 2093 Dienststunden.

Das JRK bei der Übung der FFW 2015

Wie schon üblich, war auch dieses Mal für das JRK bei der Übung der Burgoberbacher Feuerwehr das Schminken - die realistische Unfalldarstellung - der verletzten Personen angesagt.

files/brk/JRK-Lager-Bilder/2015/2015_Uebung_FFW/2015_09_19.103.JPGfiles/brk/JRK-Lager-Bilder/2015/2015_Uebung_FFW/2015_09_19.104.JPG

 

 

 

Unter der Regie von Stefan Herzog mussten 9 Verletzte entsprechend den vorgegebenen Verletzungen geschminkt und an der Einsatzstelle plaziert werden.

files/brk/JRK-Lager-Bilder/2015/2015_Uebung_FFW/HZSS1784.JPGfiles/brk/JRK-Lager-Bilder/2015/2015_Uebung_FFW/HZSS1787.JPG

 

files/brk/JRK-Lager-Bilder/2015/2015_Uebung_FFW/HZSS1800.JPG

files/brk/JRK-Lager-Bilder/2015/2015_Uebung_FFW/HZSS1786.JPG

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

files/brk/JRK-Lager-Bilder/2015/2015_Uebung_FFW/HZSS1802.JPG

 

 

 

files/brk/JRK-Lager-Bilder/2015/2015_Uebung_FFW/HZSS1804.JPG

JRK Landeswettbewerb

Vom 17.-19. Juli reiste unsere JRK-Gruppe in der Altersstufe I nach Regenstauf (Kreisverband Regensburg) zum JRK-Landeswettbewerb. Als Erstplatzierte in der Altersstufe I beim JRK-Bezirkswettbewerb im BRK-Bezirksverband Ober- und Mittelfranken (12.-14.06.2015) hatten unseren jungen Rotkreuzler das Start-Ticket gelöst.
Beim Wettbewerbsparcours durch Regenstauf (und per Schlauchboot über den Regen) waren bei heißen Temperaturen Aufgaben rund um das Rote Kreuz gefragt. Bei der Ersten-Hilfe Praxis durften unsere fünf Kids zeigen, wie man 3 Verletzte mit Verbrennung, Fremdkörperverletzung und starken Sonnenbrand richtig versorgt.
Die Gruppe hatte es erstmalig auf diese Wettbewerbsebene geschafft. Von der starken Konkurrenz ließen sich Manuel Halter, Jana Herrmann, Melina Liegl, Jakob Scheicher und Hannes Schreckenberger jedoch nicht ablenken und zeigten starke Leistungen. Am Ende schaffte die Gruppe einen tollen 8. Platz.

files/brk/JRK-Lager-Bilder/2015/HZSS1482_2-KO.jpg

 
(Das Foto zeigt: die Wettbewerbsgruppe mit den Betreuern Lea Blomeyer und Dominik Liegl)

Stefan Herzog

Bezirkswettbewerb 2015 Langenzenn

Unsere Stufe I auf Bezirkswettbewerb in Langenzenn
Motiviert ging es am Freitag 12. Juni 2015 um 14:30 Uhr mit den Beladen der Fahrzeuge los. Für den Wettbewerb hat uns freundlicherweise die Bereitschaft Dietenhofen ihren Mannschaftstransportwagen ausgeliehen.
Wettbewerbsort war das Wolfgang-Borchert-Gymnasium in Langenzenn, BRK-Kreisverband Fürth. Als fleißige Helfer beim Aufbau der Tische und Bänke konnten wir gleich unseren ersten Erfolg in Form von zusätzlichen Getränkegutscheinen verbuchen. Danach Zimmer beziehen und Zeitplan studieren.

files/brk/JRK-Lager-Bilder/2015/BezWettbewerb/JRK-BW-2015_HZSS1039.jpg

Begrüßung in Langenzenn

Nach einer Stärkung und der Begrüßung durch den BAJ-Vorsitzenden Uwe Kraus, Bezirksgeschäftsführer Gernot Jungbauer und Bezirksbereitschaftsleiter Harald Pruckner ging es für die 38 Wettbewerbsgruppen aus den 16 BRK-Kreisverbänden bereits um Punkte. Bei der ‚Kreativ’-Station galt es im Team Werbe-Banner für unsere Rotkreuz-Grundsätze (MUNUFEU – Menschlichkeit, Unparteilichkeit, Neutralität, Unabhängigkeit, Freiwilligkeit, Einheit und Universalität) zu gestalten.In unserer Altersstufe I (10-12 Jahre) waren insgesamt 11 Gruppen an den Start gegangen.
Den Abend ließen wir mit einer kleinen Nachtwanderung ausklingen.

files/brk/JRK-Lager-Bilder/2015/BezWettbewerb/JRK-BW-2015_HZSS1067.jpg Unterwegs auf dem Wettbewerbsparcours

Denn für Samstag stand der große Wettbewerbsparcours auf dem Plan. Quer durch die Ortschaft entlang der Zenn waren die verschiedenen Wettbewerbsstationen aufgebaut. Bei der Kerndisziplin ‚Erste-Hilfe-Praxis’ galt es zwei Patienten zu versorgen, die sich beim Toben auf einem Abenteuerspielplatz verletzt hatten. Ein Mädchen kam mit Nasenbluten davon, das zweite hatte sich eine Platzwunde an der Stirn zugezogen und hatte das Bewusstsein verloren. Hier galt es schnell zu handeln. Notruf absetzen (112) und die Bewusstlose nach der Atemüberprüfung in die stabile Seitenlage bringen und anschließend die Wunde versorgen und dabei an die Wärmeerhaltung denken. Das Mädchen mit dem Nasenbluten wurde betreut und etwas kühles in den Nacken gelegt sowie gegen die Kälte zugedeckt.

files/brk/JRK-Lager-Bilder/2015/BezWettbewerb/JRK-BW-2015_HZSS1152_2.jpg

files/brk/JRK-Lager-Bilder/2015/BezWettbewerb/JRK-BW-2015_HZSS1158.jpgfiles/brk/JRK-Lager-Bilder/2015/BezWettbewerb/JRK-BW-2015_HZSS1160.jpg

Erste-Hilfe'-Situation mit Bravour gemeistert….

 files/brk/JRK-Lager-Bilder/2015/BezWettbewerb/JRK-BW-2015_HZSS1165.jpg

…. und anschließend den Bemerkungen der Schiedsrichter gelauscht.

Neben Stationen mit Fragebogen ‚Rund um das Rote Kreuz’ oder ‚Allgemeinwissen’ kam außerhalb der Wertung bei Spielestationen, wie dem ‚blinden Bobycarfahren’ oder dem ‚Puzzeln um Zeit’, der Spaß auch nicht zu kurz.

Spiel & Spaß…

files/brk/JRK-Lager-Bilder/2015/BezWettbewerb/JRK-BW-2015_HZSS1077_2.jpg

files/brk/JRK-Lager-Bilder/2015/BezWettbewerb/JRK-BW-2015_HZSS1092_2.jpg









… an der Bobycarstation…

 

files/brk/JRK-Lager-Bilder/2015/BezWettbewerb/JRK-BW-2015_HZSS1144_2.jpg

… beim Puzzeln…

files/brk/JRK-Lager-Bilder/2015/BezWettbewerb/JRK-BW-2015_HZSS1195.jpg files/brk/JRK-Lager-Bilder/2015/BezWettbewerb/JRK-BW-2015_HZSS1108.jpg

 

 

 




… mit rosa Luftballons….      




                                                                                             … und beim Handschuh-Mikado.


Nachmittags war wieder besonderer Teamgeist gefragt. Bei der ‚Musischen Station’ konnten unsere Kids einer Jury den wohl wichtigsten Grundsatz ‚Menschlichkeit’ im Rahmen eines kleinen Theaterstücks, für dessen Einübung sie nur 45 Minuten Zeit hatten, darstellen.

files/brk/JRK-Lager-Bilder/2015/BezWettbewerb/JRK-BW-2015_HZSS1060.jpg

Auch der Zeitplan will genau studiert sein.
Abends wurde aus dem Wettbewerbsgelände eine Disco mit Saftbar und ein Spielcasino mit Uno-Tischen und Glücksrad.
Nach dem Frühstück am Sonntag wurde unser als Schlafraum genutztes Klassenzimmer gereinigt und unser Material wieder eingepackt.

Spannend war es bei der Siegerehrung. Mit uns Burgoberbacher waren aus unserem BRK-Kreisverband Ansbach noch die Ortsgruppen aus Ansbach (Stufe Bambini) und Neuendettelsau (Stufen II und III) mit dabei. So wurde fleißig Daumen gedrückt. Am Ende war es ein voller Erfolg für uns alle: Ansbach (Stufe Bambini) und Neuendettelsau (Stufe II) holten jeweils einen 3. Platz. Die Neuendettelsauer aus Stufe III sogar einen 2. Platz.

Und wir Burgoberbacher – Platz 1 und Pokal in Stufe I !

 files/brk/JRK-Lager-Bilder/2015/BezWettbewerb/JRK-BW-2015_HZSS1232_2.jpg
Bei der Siegerehrung

Damit vertreten wir Burgoberbacher nicht nur den BRK Kreisverband Ansbach sondern auch den BRK Bezirksverband Ober- und Mittelfranken beim JRK-Landeswettbewerb vom 17. bis 19. Juli in Regenstauf (BRK Bezirksverband Niederbayern/Oberpfalz, Kreisverband Regensburg).

Hier treffen wir auf die Sieger und Zweitplatzierten der anderen 4 Bezirksverbände im Bayerischen Jugendrotkreuz.

 

 files/brk/JRK-Lager-Bilder/2015/BezWettbewerb/JRK-BW-2015_HZSS1047_2.jpg

Unsere Wettbewerbsgruppe (v.l.):
Jana Herrmann, Jakob Scheicher, Gruppenleiterin Lea Blomeyer, Melina Liegl, Manuel Halter und Hannes Schreckenberger.

Stefan Herzog

Erfolgreich beim Bezirkswettbewerb in Langenzenn

JRK-Bezirkswettbewerb in Langenzenn: 1. Platz für Burgoberbach
Als Sieger des Kreiswettbewerbes in Rothenburg durften wir Burgoberbacher den BRK-Kreisverband Ansbach in der Altersstufe I beim Bezirkswettbewerb im BRK-Bezirksverband Ober- und Mittelfranken vertreten.
Vom 12.-14. Juni 2015 fand dieser in Langenzenn statt.
Bei der Siegerehrung durfte dann gejubelt werden:
1. Platz

Damit vertreten wir Burgoberbacher nicht nur den BRK Kreisverband Ansbach, sondern auch den BRK Bezirksverband Ober- und Mittelfranken beim JRK-Landeswettbewerb vom 17. bis 19. Juli in Regenstauf.
Hier treffen wir auf die Sieger der anderen 4 Bezirksverbände im Bayerischen Jugendrotkreuz.


Die Sieger in Stufe I: Burgoberbach

files/brk/JRK-Lager-Bilder/2015/HZSS1049.jpg

(vor dem Parcours am Samstag)

files/brk/JRK-Lager-Bilder/2015/HZSS1249.jpg

(beim Siegerfoto aller Altersstufen)

Ein ausführlicher Bericht über den gesamten Wettbewerb folgt.
Stefan Herzog

Erfolgreich beim JRK-Kreiswettbewerb in Rothenburg

Beim diesjährigen Kreiswettbewerb des Jugendrotkreuzes im BRK-Kreisverband Ansbach am 25. April 2015 in Rothenburg starteten wir Burgoberbacher mit 4 Gruppen. Bereits um 7.15 Uhr war Treffpunkt an der Kreuzung in Ortsmitte. Zusammen mit den unterstützenden Schiedsrichtern der Bereitschaft fuhren wir in Auto-Kolonne nach Rothenburg zur Valentin-Ickelshammer Mittelschule.
24 Gruppen aus 9 Ortschaften reisten zusammen mit uns an. Wir starteten dabei mit zwei Gruppen in der Altersstufe I (10-12 Jahre), einer Gruppe in der Altersstufe II (13-16 Jahre) und einer Gruppe in der größten Altersstufe III (17-27 Jahre).
In den verschiedenen Wettbewerbsbereichen, Erste-Hilfe, Kreatives Gestalten, Stegreifspiel und Theorie konnten wir nicht nur zeigen, was wir schon alles gelernt haben, sondern auch wie toll wir als Team zusammenarbeiten können.

 files/brk/JRK-Lager-Bilder/2015/JRK-BOB_2015-04-25_Kreiswettbewerb_01.jpg Auch Anna-Maria Wöhl, Vorsitzende des BRK-Kreisverbandes Ansbach, war beeindruckte Zuschauerin des Stegreifspiels unserer Gruppe in Stufe III.

Zwischen den Stationen war dann auch noch genügend Zeit uns mit den anderen Ortsgruppen auszutauschen und gemeinsam Spaß zu haben. Dies verkürzte das Warten auf die Siegerehrung.
Der 2. Bürgermeister der Stadt Rothenburg, Herr Kölle, sowie die Vorsitzende des BRK-Kreisverbandes Ansbach, Frau Anna-Maria Wöhl, lobten hier als Einstimmung die Arbeit die das ganze Jahr im Jugendrotkreuz geleistet wird.Dann war es soweit, die Platzierungen wurden verkündet und die Erinnerungsmedaillen ausgegeben.
In der Stufe III konnten wir einen 5. Platz erringen.
Unsere Gruppe in Stufe II musste sich mit nur 3 Punkten Unterschied Neuendettelsau geschlagen geben, konnten sich aber über den tollen 2. Platz freuen.
In der Stufe I gelang der einen Gruppe ebenfalls ein lobenswerter 5. Platz. Die zweite Gruppe in dieser Stufe schaffte sogar den Sprung an die Spitze:

                                                            Platz 1 in Stufe I.

files/brk/JRK-Lager-Bilder/2015/JRK-BOB_2015-04-25_Kreiswettbewerb_02.jpg

                                            Unsere Siegergruppe in der Stufe I

Damit haben wir Burgoberbacher diesen Wanderpokal bereits zum 3. Mal gewonnen und verbleibt daher für immer bei uns!
Um 17:00 Uhr blickten wir auf einen tollen Tag zurück und fuhren mit den Urkunden und einem Pokal zufrieden zurück nach Burgoberbach.

Stefan Herzog

Jugendzeltlager Baggersee Ingolstadt

Das Jugendrotkreuz im Kreisverband Ansbach veranstaltete zusammen mit der Wasserwachtjugend Ortsgruppe Ansbach vom 07.-13. September ein Jugendzeltlager im Naherholungszentrum Baggersee in Ingolstadt: Sommercamp 2014.

 Unsere Zelte:

 files/brk/JRK-Lager-Bilder/2014/IMGP2107.JPG

 

Eine Woche Bastel-Workshops wie Traumfänger, Rasenköpfe, Batiken, Perlentiere sowie verschiedene Spiele und auch Weiterbildung in Erster-Hilfe und Wasserrettung. Dank des tollen Wetters konnten wir auch im Baggersee zum baden gehen.

Dazwischen war auch genügend Freizeit, um verschiedene Spielgeräte auszuprobieren:

files/brk/JRK-Lager-Bilder/2014/IMGP2085.jpg

 

Vom Jugendrotkreuz Burgoberbach waren neben drei Teilnehmern zudem mit Petra und Stefan zwei Betreuer sowie Christine, Katja und Murphy für das Küchenteam mit dabei.

 

files/brk/JRK-Lager-Bilder/2014/CIMG3734.JPG

Das Küchenteam bei der Ausgabe des Frühstücks. Insgesamt galt es 50 Personen am Zeltplatz zu verköstigen.

 

Weitere Fotos vom Zeltlager sind  hier  zu finden.

 Stefan Herzog

Gipshände Basteln beim Jugendrotkreuz

Im Rahmen des Ferienprogramms der Gemeinde Burgoberbach fand am Montag 01. September 2014 unser „Gipshände-Basteln“ in den Räumen des Jugendrotkreuzes in der Grundschule statt. 26 Kinder hatten sich im Vorfeld angemeldet. Die kleinen Künstler machten sich eifrig ans Werk. Gipsbinden zuschneiden, Hände eincremen und anschließend in Zweier-Teams die Hände eingipsen. Dazu gehört viel Geduld und Fingerspitzengefühl.

files/brk/JRK-Lager-Bilder/2014/JRK-BOB_FP2014_02_eifrig-beim-Basteln.jpg

files/brk/JRK-Lager-Bilder/2014/2014_09_01.4.JPG

 

 

 

 

 

 
Es bestand die Möglichkeit in zwei Schritten eine komplette Gipshand zu modellieren oder nur eine Handoberfläche zu basteln und diese dann anschließend bunt anzumalen.

files/brk/JRK-Lager-Bilder/2014/2014_09_01.2.JPGfiles/brk/JRK-Lager-Bilder/2014/2014_09_01.3.JPG

So entstanden viele eindrucksvolle Kunstwerke und tolle Erinnerungen.

files/brk/JRK-Lager-Bilder/2014/JRK-BOB_FP2014_03_Hand1.jpgfiles/brk/JRK-Lager-Bilder/2014/JRK-BOB_FP2014_04_Hand2.jpg

 

In der „Trockenpause“ konnte sich bei Salzstangen und Gemüse-Sticks gestärkt und von Künstler zu Künstler ausgetauscht werden.

Bis die Hände für den Transportweg nach Hause trocken genug waren, durften die Kids noch als Abschluss-Highlight den Krankentransportwagen (KTW) der Bereitschaft besichtigen. Die Trage wurde ausprobiert und die verschiedenen Gerätschaften begutachtet.

Vielen Dank an die Helfer und an unseren Bereitschaftsleiter Andreas Bayer für die zur Verfügungstellung des KTW.

files/brk/JRK-Lager-Bilder/2014/JRK-BOB_FP2014_01_Das-Helferteam.jpg

Lea, Ina, Julia, Petra und Svenja.

Stefan Herzog

Bezirkswettbewerb 2014 in Burgbernheim

 Bezirkswettbewerb in Burgbernheim

Als Sieger der Altersstufe I beim JRK-Kreiswettbewerb im Mai durften wir unseren Kreisverband Ansbach beim diesjährigen Bezirkswettbewerb vertreten.

Ein Wochenende vom 04.-06. Juli reisten wir Burgoberbacher nach Burgbernheim in unseren Nachbar-Kreisverband Neustadt-Aisch/Bad-Windsheim, um uns mit den Siegern der weiteren teilnehmenden 15 Kreisverbände unseres Bezirksverbandes Ober- und Mittelfranken zu messen.

Auf dem Zeltplatz bauten wir nach der Ankunft am Freitag unsere Unterkunft, ein SG30-Mannschaftszelt, auf.

files/brk/JRK-Lager-Bilder/2014/BezWettbewerb/00_Zeltplatz.JPG

                                                               Zeltstadt

Nach einer Stärkung drückten wir der DFB-Elf beim Public Viewing die Daumen: Frankreich gegen Deutschland stand auf dem WM-Programm.

Direkt nach dem Spiel ging der Wettbewerb dann offiziell los. Begrüßung durch den BAJ-Vorsitzenden (Bezirksausschuss-Jugend) und Vertreter der Stadt Burgbernheim.
Insgesamt starteten heuer in den vier Altersstufen 38 Gruppen.

files/brk/JRK-Lager-Bilder/2014/BezWettbewerb/01_Begruessung_1.JPGfiles/brk/JRK-Lager-Bilder/2014/BezWettbewerb/02_Begruessung_2.JPG

01_Begruessung_1                                                        02_Begruessung_2

Bei der ersten Wettbewerbsstation war dann gleich Kreativität gefragt: Gestalten stand an. Aus Krepp-Papier und Wachsmalkreiden sollte ein Bild zum Thema „Wetterbeobachtungen“ entstehen – ganz nach dem Wettbewerbsmotto der Wettbewerbe im Bayerischen Jugendrotkreuz für 2014 (Wetter).

Am Samstag stand nach dem Frühstück gleich die Kerndisziplin ‚Erste-Hilfe-Praxis’ auf dem Plan. Zwei Mädels hatten im Szenario unbekannte Beeren gegessen, welche vermutlich giftig waren. Jetzt klagten sie über Übelkeit und Bauchschmerzen. Eine der Beiden wurde sogar bewusstlos. ‚Bauchdeckenentspannende Lagerung’ und seelische Betreuung beim einen Mädel, und eine rasche Seitenlage beim Zweiten, sowie Notruf (112), Wärmeerhaltung mit den Decken und eine Sicherstellung der Beeren für den Rettungsdienst gehörten zu unseren Aufgaben.

files/brk/JRK-Lager-Bilder/2014/BezWettbewerb/03_EH_Praxis-01.jpg

files/brk/JRK-Lager-Bilder/2014/BezWettbewerb/04_EH-Praxis-02.JPG








03_EH_Praxis-01                                                              04_EH-Praxis-02


files/brk/JRK-Lager-Bilder/2014/BezWettbewerb/05_EH-Praxis-03.JPGfiles/brk/JRK-Lager-Bilder/2014/BezWettbewerb/06_EH-Praxis-04.JPG


05_EH-Praxis-03                                             06_EH-Praxis-04


files/brk/JRK-Lager-Bilder/2014/BezWettbewerb/07_EH-Praxis-05.JPG

                                                        07_EH-Praxis-05

Danach ging es weniger ernst aber mindestens genauso anstrengend zur Sache:
Beim Stegreifspiel sollte in 45 Minuten ein kleines Theaterstück oder Musical entstehen, bei dem wir einem „Außerirdischen“ unser irdisches Wetter erklärten. Wir hatten viel Spaß und punkteten durch ein kleines Wettermusical mit Liedtexten quer durchs Wetter (Es schneit, es schneit…, Lila Wolken, It’s raining men,  Walking on Sunshine…).

files/brk/JRK-Lager-Bilder/2014/BezWettbewerb/08_Stegreifspiel.JPG

                                                           08_Stegreifspiel


Der Nachmittag wurde auf einem Parcours durch Burgbernheim verbracht. Hier warteten die Theorie-Stationen (wie Erste-Hilfe Theorie, Rotkreuzwissen, Allgemeinwissen und Thema Wetter) auf uns.

files/brk/JRK-Lager-Bilder/2014/BezWettbewerb/09_Parcours_Theorie-Station.JPG

                             Parcours_Theorie-Station

Für Abwechslung sorgten die Spielestationen (Muttern-Puzzle bei der Feuerwehr, Hut-Ballfangspiel und Ball-Balance auf einer Trage).

files/brk/JRK-Lager-Bilder/2014/BezWettbewerb/10_Parcours_Muttern-Puzzle_01.JPGfiles/brk/JRK-Lager-Bilder/2014/BezWettbewerb/11_Parcours_Muttern-Puzzle_02.JPG

Muttern-Puzzle_01                                         Muttern-Puzzle_02


files/brk/JRK-Lager-Bilder/2014/BezWettbewerb/12_Parcours_Hut-Ballfangspiel_01.jpgfiles/brk/JRK-Lager-Bilder/2014/BezWettbewerb/13_Parcours_Hut-Ballfangspiel_02.JPG

 Parcours_Hut-Ballfangspiel_01                      Parcours_Hut-Ballfangspiel_02



files/brk/JRK-Lager-Bilder/2014/BezWettbewerb/14_Parcours_Hut-Ballfangspiel_03.JPGfiles/brk/JRK-Lager-Bilder/2014/BezWettbewerb/15_Parcours_Hut-Ballfangspiel_04..JPG

Parcours_Hut-Ballfangspiel_03


                                                               Parcours_Hut-Ballfangspiel_04



files/brk/JRK-Lager-Bilder/2014/BezWettbewerb/16_Parcours_Trageuebung_01.JPG

                          Parcours_Trageuebung_01


Am Abend wurde noch in der traditionellen Disco gefeiert. Bei Lagerfeuer und Stockbrot ließen wir den anstrengenden Tag ausklingen.
Denn Sonntag stand direkt schon wieder der Zeltabbau auf dem Programm.

Bei der Siegerehrung durften wir uns über 223 Punkte und damit einen super 4. Platz freuen.

files/brk/JRK-Lager-Bilder/2014/BezWettbewerb/17_Wettbewerbsgruppe.jpg

                              17_Wettbewerbsgruppe.jpg

Mit dabei waren:

Wettbewerbsgruppe: Felix Gögelein, Manuel Halter, Jana Herrmann, Jakob Scheicher und Hannes Schreckenberger.
Betreuer:
Lea Blomeyer, Stefan und Petra Herzog
Helfer und Schiedsrichter:
Mario Blomeyer und Dominik Liegl

 

files/brk/JRK-Lager-Bilder/2014/BezWettbewerb/18_die-Burgoberbacher-in-Burgbernheim.jpg

                  18_die-Burgoberbacher-in-Burgbernheim


Stefan Herzog