1983

24.06. – 26.06.1983  Fachdienstlager KV Ansbach  in Neuendettelsau

files/brk/Bereitschaft/1983_1992/1983/1983FachdienstlagerNDA2.jpg



24.10.1983: Verabschiedung von Dr. Seizinger 

files/brk/Bereitschaft/1983_1992/1983/1983VerabschiedungDr_Seitzinger.jpg

17.12.1983: Weihnachtsfeier mit Ehrungen
Appel M. und Ebersberger W. mit Bronzenen Verdienstmedaille
5jähriger Zugehörigkeit:  Appel M., Appel W.,  Hellmann W., Hofmann K., Wagner A. und Ziegler L.

Jahresabschluss 1983
Dienststunden 1983:   3741  Stunden
Mitgliederstand zum 01.01.1983:  29 Aktive, davon  11  Frauen
Mitgliederstand zum 31.12.1983:  31 Aktive, davon  11  Frauen  
18  Unterrichtsabende

1984

11.02.1984: Leistungstufe I –(Bronze): Appel O., Wagner A, Ziegler L.
03.03.1984: Leistungsstufe II (Silber) Appel M, Bauer W, Kocher H., Schrembs R., Bauer C. und Hofmann K.

Febr. 84 - 8.04.1984 SanAusbildung in Burgoberbach:

files/brk/Bereitschaft/1983_1992/1984/1984-SanAusbildungBOB.jpg

 

files/brk/Bereitschaft/1983_1992/1984/1984_SanAusbildung.jpg

 

18.06.1984: Übung auf dem Schulgelände

files/brk/Bereitschaft/1983_1992/1984/1984-JuniUebung.jpg

 

 

22.06. – 24.06.1984  Fachdienstlager in Wolframs-Eschenbach 

 

Jahresabschluss 1984

Dienststunden 1984:   3609  Stunden
Mitgliederstand zum 01.01.1984: 31  Aktive, davon 11  Frauen
Mitgliederstand zum 31.12.1984: 33  Aktive, davon 13  Frauen   
20  Unterrichtsabende

1985

14.01.1985      Wahlen
Zugführer:       Bauer Wilhelm
Stellvertreter:  Kocher Heinrich
Gruppenführerin: Bauer Chr.
Stellvertreter:     Ziegler L.

23.03.1985:     Wahlen im Kreisverband
KKF =  Kreiskolonnenführer   Willi Rosenhauer
Stellvertreter:  Knorr, Pruckner und Bauer

 

21.06.-23.06.1985 FDL(=Fachdienstlager)  in Burgoberbach   160 Teilnehmer

 files/brk/Bereitschaft/1983_1992/1985/1985-FDLBOB1.jpg

 


Ernennung zur Frauenbereitschaft

Am 30.11.1985 fand im Rahmen eines großen Festaktes die Ernennung der Frauengruppe zur Frauenbereitschaft im Roten Kreuz statt

(siehe nachfolgenden Zeitungsbericht!)
files/brk/Bereitschaft/1983_1992/1985/1985-BereitschaftsernennungFrauen.jpg

 

Jahresabschluss 1985
Dienststunden 1985:   4136  Stunden
01.01.1985: 33  –  13  Frauen   20 Männer
31.12.1985: 32  –  13  Frauen   19 Männer
20  Unterrichtsabende

1986

21.03.1986      Leistungsstufe I (Bronze):
Buckel B., Hertlein S., Kaiser S., Kocher A., Baumgartl I., Goth P., Hellmann W., Ebersberger O. und Gruner T. (Foto)

 files/brk/Bereitschaft/1983_1992/1986/1986-LeistungsstufeI.jpg

 

 

13.12.1986  Weihnachtsfeier mit Ehrungen
                 5jährige Zugehörigkeit:  Abelein Fritz und Gruner Thomas

 
Jahresabschluss 1986:
Dienststunden 1986:  
Männer 2806  Stunden               Frauen    979  Stunden
Mitgliederstand zum 01.01.1986: 32  davon 13  Frauen
Mitgliederstand zum 31.12.1986: 31  davon  12  Frauen   
20  Unterrichtsabende

1987

28.03.1987 – Leistungsstufe II in Fürth
                  Appel O., Ebersberger W., Vogel H., Zahner G., Ziegler L.

 

24.05.1987 – Selbstdarstellung in der Gemeinde:
Werbung muss sein. Was gibt es Besseres als eine Selbstdarstellung. Das Rote Kreuz mal so vorstellen, was es außer den Blaulichtfahrzeugen noch zu bieten hat. Am 11.05.1987 war die letzte Besprechung und am Samstag, den 23.05.1987 begannen wir mit den Vorbereitungen.
Was gab es alles am Sonntag, den 24.05.1987 zu sehen? Da war der zum Küchenwagen umgebaute Rettungswagen, eine Motorradstreife, der Funkwagen, der Hannomag des techn. Dienstes, ein Rettungswagen, die Hundestaffel, die ABC-Staffel. Es gab viel zu sehen. Für die Kinder war eine Abwechslung durch eine Hüpfburg gegeben.
Ein Standkonzert der US-Army  Band  aus Ansbach war zu dem ein willkommener Anlass, diese Veranstaltung zu besuchen. Das Wetter war gut und die Veranstaltung ein voller Erfolg.

11.09.-13.09.1987 - Fachdienstlager in Petersaurach

files/brk/Bereitschaft/1983_1992/1987/1987-FDL-Petersaurach.jpg



Jahresabschluss 1987

Am 18.01.1988 trafen sich zum üblichen Jahresabschluss die Mitglieder der Bereitschaft. In Anwesenheit von Bürgermeister Hertlein, Kreisgeschäftsführer Bergmann, Kreiskolonnenführer Rosenhauer, Sozialdienstleiterin Schneider und Kolonnenarzt Dr. Maurer trugen die Verantwortlichen der Bereitschaft, des Seniorenclubs und des Jugendrotkreuzes ihre Berichte vor. Zusammen haben die Mitglieder sämtlicher Rot-Kreuz-Gruppen über 11.000 Stunden geleistet.
Für langjährige Zugehörigkeit wurden folgende Mitglieder ausgezeichnet:
15 Jahre: Joefa Böckler, Heinrich Kocher, Robert Schrembs und Wilhelm Ebersberger
10 Jahre: Gabi Zahner

Jahresabschluss 1987
Dienststunden 1987: Männer 3481  Stunden  
                            Frauen   2072 Stunden
Mitgliederstand zum 01.01.1987: 31   davon  12  Frauen 
Mitgliederstand zum 31.12.1987: 34   davon  15  Frauen  
20  Unterrichtsabende

1988

24.05.1988 – Fahrzeugübergabe beim Kreisverband Ansbach – 

Endlich war es soweit. Unsere Bereitschaft erhielt im Rahmen des Katastropenschutzes einen 4 Tragen-Sanka.
Ab sofort hieß es dann Rufbereitschaft für unsere Gruppe. Mit 6 Piepsern ausgestattet,  leisteten wir im wöchentlichen Wechsel Bereitschaftsdienst.

files/brk/Bereitschaft/1983_1992/1988/19884TFZ2.jpg

 

files/brk/Bereitschaft/1983_1992/1988/19884TFZ3.jpg

Die Übergabe des Fahrzeuges fand im Hof des Roten Kreuzes in Ansbach in Anwesenheit  Herrn Landrat Ehnes, des Ersten Vorsitzenden Herrn Dr. Schreiber, Kreisgeschäftsführer Bergmann, Bürgermeister Hertlein und Kreisrat Peter Schalk, stv. Kreiskolonnenführer Pruckner und Rot-Kreuz-Beauftragten N. Schottman statt.

Und schon ging es los, gleich am darauffolgenden Unterricht wurde fleissig am Fahrzeug geübt.

01.07.1988 – 03.07.1988 – Iglu-Dienst an der Autobahn A6 Frankenhöhe Nord

14.07.1988: Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus. Thema: Fahnenweihe 1989

02.09.-04.09.1988 – FDL Herrieden mit Großübung zusammen mit der Feuerwehr Herrieden.

An der am 10.12.1988 stattgefundenen Weihnachtsfeier nahmen u.a. teil:
Herr Bürgermeister Hertlein nebst Frau,  Kreiskolonnenführer Rosenhauer sowie stv. FFW-Kommandant W. Ullrich.

 

Jahresabschluss 1988
Dienststunden 1988:   Männer 3097  Stunden
                               Frauen  1185  Stunden
Mitgliederstand zum 01.01.1988: 34   –davon  15  Frauen
Mitgliederstand zum 31.12.1988: 33   –davon  14  Frauen  ´
21 Unterrichtsabende

Jahresabschlussfeier 1988 am 13.01.1989

1989

13.01.1989 – Jahresschlussfeier

13.03.1989 Wahlen
Zugführer:  Bauer Wilhelm
Stellvertr:   Kocher Heinrich

Bereitschaftsführerin:  Bauer Ch.
StV:                           Ziegler L.

01.04.1989:    Wahl Kreiskolonnenführer – Pruckner
                     StV:  Bauer Wilhelm und Zehrer Karl-Heinz (Ansbach)
                     SAN-Dienstleiterin: Frau Haumann
                     StV: u.a. Bauer Christa

22.04.1989: Wahl der Vorstandschaft im Kreisverband
Erster Vorsitzende: Dr. Hermann Schreiber - sonst  keine weitere Änderung -
Neuer stv. Chefarzt: Dr. Albert, Ansbach

07.07. - 09.07.1989: Fachdienstlager Dinkelsbühl  8 Teilnehmer aus Burgoberbach

26.08. – 27.08. 1989 – Fahnenweihe

16.12.1989 – Weihnachtsfeier
Bei unserer Weihnachtsfeier waren folgende Gäste anwesend:
Pfarrer Stufler, Bürgermeister Hertlein,  Rektor Gold,  FFW-Kommandant Binder, Sanitätsdienstleiterin Haumann und KKF Pruckner.

 

Jahresabschluss 1989
Dienststunden 1989:   Männer 5480  Stunden
                              Frauen  1761  Stunden
Mitgliederstand zum 01.01.1989: 33  –  davon 14  Frauen  
Mitgliederstand zum 31.12.1989: 34  –  davon 15  Frauen  
20  Unterrichtsabende

Die Jahresabschlussfeier fand am 20.1.1990 in Anwesenheit des Ersten Vorsitzende  des Kreisverbandes Ansbach, Herrn Dr. Schreiber, Bürgermeister Hertlein, stv. Kreiskolonnenführer Zehrer, Ansbach, der stellvertr. Sanitätsdienstleiterin Frau Karzauninkat, der Leiterin der Jugendarbeit, Frau Schaller und Herrn Strauß, der Seniorenclubleiterin Frau Rosa Hertlein und der Leiterin der Jugendrotkreuzes Burgoberbach, Frl. Heumann. Die jeweiligen Leiter bzw. Leiterinnen  gaben ihren Jahresbericht bekannt.

1990

31.03.1990 - 15jähriges Bestehen Seniorenclub Burgoberbach

29.06.1990 - 01.08.1990 - Teilnahme am Ausbildungslager Rothenburg mit 9 Teilnehmern.

22.07.1990: Erstmaliger Einsatz bei einem Triathlon in Burgoberbach mit 14 Personen und Unterstützung der Rot-Kreuz-Gruppen Weidenbach, Bechhofen sowie Wasserwacht Altmühlsee.

24.08.1990 - 26.08.1990 - Iglu-Einsatz A 6 - Rastanlage Frankenhöhe-Nord mit insgesamt 12 Personen.

 

Das waren noch Zeiten, jung und .....

files/brk/Bereitschaft/1983_1992/1990/1990-Okt.jpg

 

08.12.1990  -Weihnachtsfeier in den Schulräumen in Anwesenheit von Ersten Bürgermeister Schalk, Altbürgermeister Hertlein, Konrektor Knoblach,  FFW Kommandant Binder,  Kreiskolonnenführer Pruckner und Sanitätsdienstleiterin Haumann.

Jahresabschluss 1990
Dienststunden  3563:   Männer 2456  Stunden
                              Frauen  1407  Stunden
Mitgliederstand zum 01.01.1990: 34  –  davon 14  Frauen  
Mitgliederstand zum 31.12.1990: 34  –  davon 14  Frauen  
17  Unterrichtsabende

Die Jahresabschlussfeier 1990 fand am 14.1.1991 statt. Die jeweiligen Leiter bzw. Leiterinnen der Frauenbereitschaft, des Seniorenclubs, des Jugendrotkreuzes und des Sanitätszugs gaben ihre Jahresberichte bekannt.
In Anwesenheit des Herrn Kreisgeschäftsführers Bergmann und Kreiskolonnenführer Pruckner wurden
für 25jährige Zugehörigkeit ausgezeichnet:

files/brk/Bereitschaft/1983_1992/1990/1991.JAbschl.90.2.jpg

1991

09.03.1991: Das bisherige Lager in der Schule musste geräumt werden, bekamen einen Ersatzraum gleich neben der Heinzung.

22.04.1991: Rot Kreuz 2000
Wilhelm und Christa Bauer referieren über die Neue Ordnung "Rot Kreuz 2000". Alle bisherigen Einrichtungen sollen zusammengeführt werden. D.h. Aus Kolonnen und Frauenbereitschaften wird jetzt eine Rot-Kreuz-Bereitschaft. Für uns bedeutete dies, aus dem Sanitätszug bzw. Rot-Kreuz-Zug und der Frauenbereitschaft wird die Rot-Kreuz-Bereitschaft Burgoberbach. Willi Bauer zieht sich aus der Führungsriege zurück.
Christa Bauer wird Bereitschaftsleiterin, Ottmar Appel Stellvertreter.

1.9.1991: Wer erinnert sich noch?
Besuch im Bavaria-Filmstudio in München

 

files/brk/Bereitschaft/1983_1992/1991/1991-Bavaria1.jpgfiles/brk/Bereitschaft/1983_1992/1991/1991-Bavaria2.jpg


19.10.1991: Abnahme Leistungsabzeichen SILBER in Bamberg:
von uns dabei: Heino Pfeiffer

02.11.1991: Abnahme Leistungsabzeichen GOLD  in Neuendettelsau:
von uns dabei: Wolfgang Appel

Jahresabschluss 1991
Dienststunden 1991:   Männer 2456 Stunden
                              Frauen  1407  Stunden
Mitgliederstand zum 01.01.1989: 34  –  davon 15  Frauen  
Mitgliederstand zum 31.12.1989: 34  –  davon 17  Frauen  
20  Unterrichtsabende

files/brk/Bereitschaft/1983_1992/1991/1991.JAbschl.90.jpg

1992

05.04.1992:
Abnahme der Leistungsstufe Bronze in Feuchtwangen. Aus Burgoberbach waren dabei: Tanja Scheurich,  Birgit und Elke Heinrich; alle haben natürlich bestanden.

21.06.1992:
Fahrzeugsegnung mit Pfarrer Decker auf dem Feuerwehrplatz. Neben vielen Privat- und Dienstfahrzeugen waren wir mit unser SEG-Fahrzeug dabei.

24.07.-26.07.1992:
Ausbildungslager in Dietenhofen Mit 8 Mitgliedern waren wir dabei, u.a. waren Christa Bauer für die Verpflegung von ca. 180 Personen und Oskar Ebersberger für den Zeltaufbau als Leiter des technischen Dienstes verantwortlich.

31.10.1992:
In der Gaststätte Otto Hohlheimer wurde das 20-jährige Bestehen des Burgoberbacher Rot-Kreuz-Zuges gefeiert.
Geehrt wurden  neben den Gründungsmitgliedern Heinrich Kocher, Wilhelm Ebersberger, Robert Schrembs  noch Josefa Böckler. Frau Christa Bauer erhielt für besondere Verdienste im Roten Kreuz Stufe silber.

 

files/brk/Bereitschaft/1983_1992/1992/1992-Jubelfeier2.jpg





Jahresabschluss 1992:
Dienststunden  :    der Bereitschaft:  3728  Stunden
Mitgliederstand zum 01.01.1992: 34  –  davon 17  Frauen  
Mitgliederstand zum 31.12.1992: 29  –  davon 12  Frauen  
16  Unterrichtsabende

Jahresabschlussfeier fand am 19.01.1993 statt.