Weihnachtsfeier 2017

Die diesjährige Weihnachtsfeier in der Gaststätte "Krone" in Burgoberbach am vergangenen Samstag bildete den Abschluss des Jahres für die Bereitschaft. Mit  dem Vortrag einer Weihnachtsgeschichte stimmte  Frau Angermeier, vom Seniorenteam, auf das bevorstehende Weihnachtsfest ein. Eine kleine Tombola für die erschienenen Besucher rundete die Veranstaltung ab.
Mit der Jahresabschlussveranstaltung 2017 am 15. Januar 2018, 19.00 Uhr, in der Aula der Grundschule beginnt des "neue" Dienstjahr der Burgoberbacher Rot-Kreuz-Bereitschaft.files/brk/Bereitschaft/2017/2017_12/2017_12_16-6.JPG

Einsatz für die SEG Betreuung

Am 12.12.2017 gegen 22:45 Uhr wurde die SEG Betreuung zur Versorgung files/brk/Bereitschaft/EinsatzSEG-B01.2-k.jpgder Helfer des BRK bei einer Vermisstensuche alarmiert. Vor Ort wurden ca. 25 Helfer von den Rettungshundestaffeln aus Ansbach und Neustadt/Aisch sowie von der SEG IuK mit Heissgetränken versorgt. Zum Glück wurde die vermisste Person schnell und gesund gefunden. Gegen 24 Uhr war der Einsatz für Alle beendet. Im Einsatz für die Betreuung waren Heidi Hertlein, Inge Eff, Carmen Reichel, Christa Bauer, Robert Schrembs, Kalle Ohde und als Gruppenführer Thomas Altaner

Besuch eines Weihnachtsmarktes

Der diesjährige Besuch eines Weihnachtsmarktes führte nach Würzburg. Der Duft von Glühwein und Lebkuchen, die stimmungsvolle Kulisse des Marktplatzes mit Marienkapelle und Falkenhaus, das geschmackvolle Angebot der über 100 Händler mit Kunstgewerbe, Handwerkskunst, Geschenkartikeln, süßen Leckereien und winterlichen Genüssen – das alles machte diesen Markt zu etwas ganz Besonderem. Mit wintergerechter Bekleidung und wärmenden Glühwein konnten sich die Teilnehmer ein Bild des Würzburger Weihnachtsmarkt machen.

files/brk/Bereitschaft/2017/2017_12/2017_12_10-2.jpgfiles/brk/Bereitschaft/2017/2017_12/2017_12_10-3.jpg

Mit der am 16.12.2017 stattfindenden Weihnachtsfeier beendet die Bereitschaft Burgoberbach das Jahr 2017

 

 

Letzter Unterricht 2017

Schon tradtitonsgemäß hieß es am letzten Unterricht des Jahres: Plätzchen für die Weihnachtsfeier.

Während die einen eifrig zur Sache gingen, hielten sich manche diskret zurück.

files/brk/Bereitschaft/2017/2017_12/2017_12_04-19.JPGfiles/brk/Bereitschaft/2017/2017_12/2017_12_04-20.JPG

 

 

 

 

 

 

 

So hieß es: Teig ausrollen, Plätzchen ausstechen und aufs Blech.

files/brk/Bereitschaft/2017/2017_12/2017_12_04-09.JPG

files/brk/Bereitschaft/2017/2017_12/2017_12_04-10.JPG

 

 

 

 

 

 

Gut genug?                                                              Unterstützung konnte jeder gebrauchen.
Vielen Dank an Karin und Ingrid für die Vorbereitungsarbeiten.

Weihnachtsmarkt 2017

Zum Abschluss des Jahres, wie schon im vergangenen Jahr, beteiligte sich die BRK-Bereitschaft auch heuer wieder am diesjährigen Weihnachtsmarkt.

files/brk/Bereitschaft/2017/2017_12/2017_12_03-4.jpgfiles/brk/Bereitschaft/2017/2017_12/2017_12_03-2.jpg

 

 

 

 

 

 

Von dem vielfältigen Angebot an Kuchen  und Heißgetränken wurde reger Gebrauch gemacht.

 

files/brk/Bereitschaft/2017/2017_12/2017_12_03-5.jpg

Das Tean um Christa Bauer sorgte für einen reibungslosen Ablauf.
Mit dabei waren (v.l.):
Lydia Schmelzer, Heidi Hertlein, Christa Bauer, Inge Eff, Petra Denzinger und Inge Halter. 
Unterstützt wurden Sie von Karl-Heinz Ohde.

Betreuung einmal anders

Um nicht aus der Übung zu kommen, nutzten einige Mitglieder der Bereitschaft die Möglichkeit beim "Tanztee" des "Seniorennetzwerkes Club 55 plus" unter der Federführung von Alt-Bürgermeister Peter Schalk, sich der Versorgung von rd. 200 Gästen in der Burgoberbacher Sporthalle zu kümmern.
Unter der Leitung von Christa Bauer wurden neben Kaffee und Kuchen auch Kaltgetränke gereicht.

files/brk/Bereitschaft/2017/2017_11/2017_11_21-4.jpg

files/brk/Bereitschaft/2017/2017_11/2017_11_21-5.jpg

Peter Schalk beim Smalltalk                                                 Alles bereit, es kann losgehen.

Leonhardi-Ritt 2017

Zum diesjährigen Leonhardi-Ritt, der zum 41. Male stattfand, meinte es der Wettergott einmal nicht so gut mit den Burgoberbachern. So blieben leider  auch viele   Zuschauer der Veranstaltung fern.  Weniger liessen sich sowohl Kutschfahrer und Reiter von dem schlechten Wetter davon abhalten, an der Veranstaltung teilzunehmen.

 

 

files/brk/Bereitschaft/2017/2017_11/2017_11_05-20.JPG

Zu unserem letzten offiziellen örtlichen Einsatz waren wir mit zwei Fußtrupps  .....

 

files/brk/Bereitschaft/2017/2017_11/2017_11_05-03.JPGfiles/brk/Bereitschaft/2017/2017_11/2017_11_05-06.JPG

 

 

 

dem "neuen" KTW sowie mit dem MTW unterwegs.

files/brk/Bereitschaft/2017/2017_11/2017_11_05-24.JPGfiles/brk/Bereitschaft/2017/2017_11/2017_11_05-27.JPG

Im Einsatz waren Birgit Heinrich, Ingrid Halter, Wilhelm Ebersberger, Carmen Reichel, Stefan Herzog, Andreas Bayer, Adreas Hartmann, Oskar Ebersberger, Thomas Altaner und Karl-Heinz Ohde mit Unterstützung durch das Jugend-Rot-Kreuz.

 files/brk/Bereitschaft/2017/2017_11/IMG_0118-K.jpg

Auch der Regen konnte die gute Laune der "Fußtruppen"  nicht verderben.
 

Zwei neue Fahrzeuge für den Katastrophenschutz im Kreisverband Ansbach

Der Freistaat Bayern hat zwei neue Einsatzfahrzeuge-Mercedes Sprinter KTW Typ B mit spezieller Ausstattung-  beschafft.
Am Samstag, den 04.11.2017, wurden die beiden mit Allradantrieb ausgestatteten Fahrzeuge in Dienst gestellt. Die Fahrzeuge sind in den Bereitschaften Burgoberbach und Ansbach stationiert.
Beide KTW Typ B sind speziell ausgerüstet für den Katastrophenschutz und kommen bei Einsatzszenarien wie beispielsweise Hochwasser, Evakuierungen von Altenheimen oder Krankenhäusern, aber auch bei speziellen Schadenslagen wie Großschadensereignissen mit einer großen Anzahl an Verletzten zum Einsatz. Natürlich aber auch bei Sanitätsdiensten sowie Einsätzen im Gemeindegebiet wie z.B. Zur Absicherung von Feuerwehren bei Bränden usw.
Durch zwei Tragen können zeitgleich zwei liegende Patienten transportiert werden, was sich auch an der sonstigen Ausstattung der Fahrzeuge widerspiegelt. Auch für Kindernotfälle ist entsprechendes Material an Bord.
 
Die übliche medizinische Ausstattung umfasst u.a. Equipment für Beatmung, Spritzenpumpe, Defibrillator LP 1.000 mit EKG Ableitung etc. Die beiden Fahrzeuge sind auch mit den sog. REBEL-Sets für spezielle Terrorlagen ausgerüstet.
 
files/brk/Bereitschaft/2017/2017_11/2017_11_04-1.JPG
v.l.n.r.: Bereitschaftsleiter Bayer(Burgoberbach), Kreisbereitschaftsleiter Altaner und Bereitschaftsleiter Wünsch(Ansbach)

Neuer KTW für die Bereitschaft

Am vergangenen Wochenende fuhren BL A. Bayer und M. Liegel zur Firma Miesen nach Bonn, um den neuen KTW, Typ B/Notfallkrankenwagen, in Empfang zu nehmen.
Im Zuge des Katastrophenschutzes des Freistaat Bayern wurden ein Fahrzeug an die Stadt Ansbach und ein Fahrzeug an den Landkreis Ansbach ausgeliefert. Das Landkreis-Fahrzeug wurde der Bereitschaft Burgoberbach zugeteilt. Dieses Fahrzeug ist mit 2 Tragen und Allem, um 2 Patienten liegend versorgen können, ausgestattet. Wenn der neue KTW einsatzbereit ist, d.h. eingeräumt, alle Personen eingewiesen und beklebt ist, geht das "alte" Fahrzeug an die BRK-Bereitschaft Rothenburg.

files/brk/Bereitschaft/2017/2017_10/IMG_6314-1-k.jpgfiles/brk/Bereitschaft/2017/2017_10/IMG_6287-k.JPG

Ausführlicher Bericht der "Abholer" folgt.

BRK Burgoberbach bei der Großübung in Katterbach

Mit der SEG Transport und der SEG Betreuung beteiligte sich die BRK-Bereitschaft Burgoberbach an der diesjährigen Großübung auf dem Militärgelände in Ansbach-Katterbach.

files/brk/Bereitschaft/2017/2017_09/Foto0189.jpgfiles/brk/Bereitschaft/2017/2017_09/Foto0185.jpg

Zuerst mal selbst registrieren.                                     Alles bereit! Es kann los gehen!

 

files/brk/Bereitschaft/2017/2017_09/Foto0190.jpgfiles/brk/Bereitschaft/2017/2017_09/Foto0192.jpg

Der Kaffee ist fertig.                                                                Unser Standplatz

Der KTW war mit Carmen Reichel und Isabell Göttfert besetzt, die SEG Betreuung, unter der Führung von Thomas Altaner, war mit Lea Blomeyer, Ingrid Halter und Helmut Vogel dabei. Vor Ort wurde unsere SEG Betreuung durch SEG Betreuung Dietenhofen sowie SEG Verpflegung unterstützt.

Notfall-Gesundheits-Tag

Zum Notfall-Gesundheits-Tag am vergangenen Sonntag (17.09.2017) meinte es der Wettergott, trotz ungünstiger Prognose, gut für die Veranstalter. Auf dem Festplatz neben dem Feuerwehrhaus konnte sich die Bevölkerung nicht nur bei Sachvorträgen über Burnout, Patientenverfügung, Wirbelsäulentherapie und Tinnitus informieren, sondern auch bei Krankenkassen, Apotheke, KITAS, Sportverein und weiteren Ausstellern, an den jeweiligen Ausstellungsständen sich beraten lassen. Während des ganzen Tages bestand die Möglichkeit für Jung und Alt eine Gesundheitsrallye zu absolvieren. Um das "Mittagessen" kümmerte sich die BRK-Bereitschaft Burgoberbach, Forum Frauen für Kaffee und Kuchen sowie die Feuerwehr um die Getränke. Seitens der BRK-Bereitschaft konnte der RTW, der MTW mit Betreuungshänger besichtigt werden.  Beim BRK-Info-Stand konnte man Näheres zu Blutspenden, Hausnotruf, Schlaganfallhelfer, Essen auf Rädern und mehr erfahren.
Zum Abschluss der Veranstaltung erfolgte die Preisverlosung der Gesundheitsrallye.

 

files/brk/Bereitschaft/2017/2017_09/2017_09_17-004.JPGfiles/brk/Bereitschaft/2017/2017_09/2017_09_17-030.JPG

Der Schirmherr der Veranstaltung, Herr MdL Schalk,  im Gespräch mit ein paar Rot-Kreuzlern.

 

files/brk/Bereitschaft/2017/2017_09/2017_09_17-017.JPGfiles/brk/Bereitschaft/2017/2017_09/2017_09_17-020.JPG

In der Küche wurde unter Leitung von Christa Bauer für das "Mittagsessen" gekocht.

 

files/brk/Bereitschaft/2017/2017_09/2017_09_17-058.JPGfiles/brk/Bereitschaft/2017/2017_09/2017_09_17-069.JPG

Im Rahmen der Gesundheitsrallye konnten sich Groß und Klein u.a. durch Anlegen von Bindenverbänden bzw. HLW beweisen.

 

files/brk/Bereitschaft/2017/2017_09/2017_09_17-075.JPGfiles/brk/Bereitschaft/2017/2017_09/2017_09_17-096.JPG

Auch ein Schauübung durfte an diesem Tag nicht fehlen.

Rundum, es war eine gelungene Veranstaltung, an der wir uns repräsentieren konnten.

Schafkopf-Turnier zugunsten der Bereitschaft

Auf Initiative von Max Appel fand am Samstag, den 02.09.2017 in der Gaststätte "Krone" zum ersten Mal ein Schafkopfturnier zugunsten  der Burgoberbacher BRK-Bereitschaft statt. Erfreulicher Weise fand dies einen regen Zuspruch, so dass sich insgesamt  92 Teilnehmer einfanden. Erwähnenswert, dass nicht nur Teilnehmer aus dem Umland, sondern auch Teilnehmer aus Augsburg und Würzburg sich hierzu einfanden.

files/brk/Bereitschaft/2017/2017_09/2017_09_02-5.JPG

Neben dem Hauptgewinn von 150,-- EUR standen viele Sachpreise zur Verfügung.


files/brk/Bereitschaft/2017/2017_09/2017_09_02-3.JPGfiles/brk/Bereitschaft/2017/2017_09/2017_09_02-9.JPG

In der vollbesetzten Gaststätte ging es dann voll zu Sache.

Die ersten Preisträger waren an diesem Abend Erich Heidecker, Gunther Bullin und Hans Friedel.

An dieser Stelle ein herzliches "Dankeschön" an Max Appel und seinen Gehilfen für die Idee und Organisation dieser Veranstaltung.
Ein herzliches Dankeschön auch den Spendern der Sachpreise.

Der Reinerlös dieser Veranstaltung wird für die Anschaffung von Digitalfunkgeräten verwendet.

Ferienprogramm

Im Rahmen der Kinderbetreuung während der Ferien fanden sich am Dienstag, den 29.08.2017 ca. 20 Kinder ein, die von Wilhelm Bauer, Wilhelm Ebersberger und Helmut Vogel über die Tätigkeit des Roten Kreuzes, inbgesondere über die Arbeit der Burgoberbacher Bereitschaft informiert wurden.

 

files/brk/Bereitschaft/2017/2017_08/2017_08_29-10.JPG

 

Während  die Kinder von Wilhelm Bauer alles Wissenswerte über Notruf, Umgang mit Pflastern und Binden  erfahren konnten und es an sich selbst ausprobieren durften, ...

 

files/brk/Bereitschaft/2017/2017_08/2017_08_29-04.JPGfiles/brk/Bereitschaft/2017/2017_08/2017_08_29-08.JPG

war der Rettungwagen von größtem Interesse. Alle Kinder wollten auch mal auf der Trage liegen oder im Rollstuhl gefahren werden. Das allergrößte war natürlich eine "Rundfahrt" auf dem Vorplatz mit Blaulicht und Martinshorn.

 

Einsatz für SEG Transport

Am Montag den 28.08.20171 wurde unsere SEG Transport um 17:19 Uhr zu einem Scheunenbrand nach Kolmschneidbach, primär mit den anderen Einsatzkräften der Feuerwehr alarmiert.
Um 17:28 Uhr rückten wir aus, was trotz des Verkehrsaufkommen und der  derdzeitigen Ampelanlage  recht gut klappte. Vor Ort war unsere Aufgabe das absichern der Einsatzkräfte sowie der Anwohner, wo es vier Versorgungen  zu bewältigne gab.
Um ca. 20:45 war der Einsatz für uns beendet und an die Kollegen aus Weidenbach übergeben.
Von uns waren dabei Sandra Bayer, Carmen Reichel  und  Andreas Bayer.
 
Vielen Dank allen die dabei waren und die sich in Einsatzbereitschaft gehalten haben.
 
files/brk/Bereitschaft/2017/2017_08/2017_08_28-1.JPG

Letzter Unterricht vor den Ferien

Zum letzten Unterricht vor den Ferien trafen sich die Bereitschaftsmitglieder in der Halle an der Akazienstraße zum schon traditionellen Grillen.

files/brk/Bereitschaft/2017/2017_07/2017_0731-18.jpg

Unser bewährter Grillmeister Ottmar sorgte für die Verpflegung.

 

files/brk/Bereitschaft/2017/2017_07/2017_07_31-04.JPGfiles/brk/Bereitschaft/2017/2017_07/2017_07_31-13.JPG

Die Schnitzel waren zum Abholen bereit.                       Auch das Losbudenseniorenduett hat seinen Spaß.

 

files/brk/Bereitschaft/2017/2017_07/2017_07_31-17.JPGfiles/brk/Bereitschaft/2017/2017_07/2017_07_31-16.JPG

In geselliger Runde ging die erste (Dienst)Jahreshälfte zu Ende.

Das bedeutet jedoch nicht, dass sich alle auf die "faule" Haut legen. Einige Mitglieder der Bereitschaft leisten Dienst in Rothenburg ob der Tauber beim "Taubertal-Festival", andere 1 Woche später beim "Summerbreeze" bei Dinkelsbühl. Sodann gibt es den nächsten Dienst beim Reitturnier in Niederoberbach.

Willi Bauer on Tour

Nach den Besuchen in unseren örtlichen Kindertagesstätten begab sich Willi Bauer und sein KiGa-Team, Christa Bauer und Wilhelm Ebersberger, nach Rauenzell in den Kindergarten St.Salvator. Während Willi  Bauer den Kindern den Notruf, Umgang mit Pflaster und Verbandspäckchen erklärte und den Kindern gleich selbst ausprobieren ließ,

files/brk/Bereitschaft/2017/2017_07/2017_07_18-01.JPGfiles/brk/Bereitschaft/2017/2017_07/2017_07_18-03.JPG

erklärten Wilhelm Ebersberger und Christa den vor dem Kindergarten abgestellen Krankentransportwagen, wobei einige Kinder sich auf die Trage legen durften. Die Kinder waren mit Eifer dabei, wobei sich alle auf die Trage legen wollten.

files/brk/Bereitschaft/2017/2017_07/2017_07_18-13.JPG

files/brk/Bereitschaft/2017/2017_07/2017_07_18-20.JPG

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Einige Kinder waren mit so einem Eifer dabei, dass sie gleich selbst zur Tat schritten und beim Anschnallen mithalfen.
Nur das mit dem Martinshorn war ihnen nicht geheuer. Es war doch einfach viel zu laut für die Kleinen.

Beachparty 2017

Am 08.07.2017 fand die Beachparty des Sportverein Burgoberbach statt. Wir waren von 20:30 - 04:30 Uhr mit 8 Sanitätern darunter 3 Rettungssanitäter und 3 Fachsanitäter vor Ort. Es ging heuer schon relativ bald mit kleineren Verletzungen durch Schlägereien los. Leider ereignete sich gegen 2:30 ein tragischer Unfall, der glücklicherweise von 2 Leuten des Sanitätsdienstes entdeckt und gerettet sowie erstversorgt wurde. Es wurde ebenfalls sofort über den Einsatzleiter die Rettungskette via Funk an die Leitstelle in Gang gesetzt. Obwohl dieser Notfall einige Leute von uns gebunden hatte, war unsere Sanitätsstelle im Sportheim immer noch mit 2 Rettungssanitätern besetzt um den restlichen Besuchern im Ernstfall Hilfe leisten zu können. Vielen Dank an die gute Zusammenarbeit mit dem Sicherheitsdienst, der bei diesem Notfall schnell schaltete und sofort das Publikum vom verletzten abschirmte. Vielen Dank auch an den Sportverein für die gute Zusammenarbeit. Vielen Dank ebenfalls an die Helfer der Bereitschaft Burgoberbach, denen dieser Sanitätsdienst wahrscheinlich noch lange in Gedanken bleibt.
Andreas Bayer, BL

Und da war noch ....

Nach den Besuchen in den örtlichen Kindergärten wurde nunmehr auch die Gelegenheit wahrgenommen, in den Grundschulen die Arbeit des Roten Kreuzes bekannt zu machen. So machten sich unter Führung von Thomas Altaner, Ingrid Halter und Helmut Vogel auf den Weg zur Grund - und Hauptschule in Lichtenau. Mit Unterstützung von Werner Kiefer (Sachsen) wurden den Schülern der Grundschule, und zwar den Klassen 1,2,3, unser KTW sowie der MTW nebst Anhänger vorgezeigt. Meistes Interesse waren natürlich Blaulicht und Martinshorn, bzw. sich auch einmal auf die Trage zu legen.

files/brk/Bereitschaft/2017/2017_06/2017_06-07.JPG

files/brk/Bereitschaft/2017/2017_06/2017_06-06.JPG

 

 

 

 

 

 

 

So hat auch dieser Besuch gezeigt, dass die Kinder großes Interesse an der Arbeit des Roten Kreuzes haben. Es kann kein Schaden sein, weitere solche Besuche in den Grundschulen abzuhalten.

 

Dienst einmal anders.

Anlässlich des 50jährigen Bestehens des Sportvereins Fortuna Neuses nahm eine Abordnung unserer Bereitschaft am Festumzug teil. Für die Teilnehmer gab es ein Getränk, gestiftet von der Bereitschaftskasse.

 

files/brk/Bereitschaft/2017/2017_06/2017_06_04-1.JPG

 

Umgang mit Flüssiggas

Am heutigen Tag( 03.06.2017) waren Heidi Hertlein, Ingrid Halter, Petra Denzinger, Karl-Heinz Ohde und Thomas Altaner auf dem Lehrgang"Umgang mit Flüssiggas". Auf dem Lehrgang wurde der richtige Umgang mit Flüssiggas erlernt. Im Einsatz ist das in der Betreuung sehr wichtig, da dort unter anderem mit Hockerkochern Essen und Warmgetränke zubereitet werden und Gas eine gewisse Gefahr mitbringt. Alle 5 Teilnehmer haben die theoretische und praktische Prüfung bestanden. Herzlichen Glückwunsch und immer gutes Gelingen im Einsatz.

Rot-Kreuz-Tag und Pilipp-Hausmesse

Wie jedes Jahr, waren wir auch dieses Mal am Rot-Kreuz-Tag im BRK-Zentrum in Ansbach vertreten. Während Oskar Ebersberger wie immer seinen Old-Timer präsentierte, waren 2 Personen bei der Verpflegung und 5 Personen am Glückshafen beteiligt.

files/brk/Bereitschaft/2017/2017_05/2017_05_21-4.JPGfiles/brk/Bereitschaft/2017/2017_05/2017_05_21-6.JPG

 

 

Zeitgleich waren 4 Personen beim Sanitätsdienst bei der Hausmesse der  Fa. Pilipp  im Einsatz, wo es diesmal eine Versorgung nach Sturz,  mit  anschließender Weiterleitung an den Rettungsdienst zur Vorstellung im Krankenhaus gab.

files/brk/Bereitschaft/2017/2017_05/2017_05_21-1.JPG

Bürgerempfang des Herrn Ministerpräsidenten

Zum Bürgerempfang des bayer. Ministerpräsdidenten am 16.05.2017 in Weißenburg i.Bay. waren auch einige Mitglieder unserer Bereitschaft eingeladen.

files/brk/Bereitschaft/2017/2017_05/2017_05_16-14.JPGfiles/brk/Bereitschaft/2017/2017_05/2017_05_16-31.JPG

v.l.n.r.: BezVizePräs. Naaß, MdL Westphal, MinPräs. Seehofer, Staatsminister Herrmann, OB Schröppel

 

Unter Begleitung des 3. Bürgermeisters der Gemeinde, Herrn Karl-Heinz König, waren mit dabei
Ottmar Appel, Petra Denzinger, Oskar Ebersberger, Klaus Luff und Helmut Vogel.

files/brk/Bereitschaft/2017/2017_05/2017_05_16-05.JPGfiles/brk/Bereitschaft/2017/2017_05/IMG_5714-2.JPG

Die Sanitätsdienste haben begonnen

Nach dem Ansbacher City-Lauf am 07.05.2017, an denen Andreas Bayer und Thomas Altaner  Dienst mit dem KTW ausübten, stand am vergangenen Wochenende  der San-Dienst beim Burgoberbacher Duathlon auf dem Programm.
Mit 8 Helfern leisteten wir am Samstagnachmittag Dienst, ohne dass wir jedoch zum Einsatz gerufen wurden .

files/brk/Bereitschaft/2017/2017_05/2017_05_13-3.jpgfiles/brk/Bereitschaft/2017/2017_05/2017_05_13-5.jpg

Besuch bei der Kita Marienheim

Nach dem Besuch in der KiTa Pusteblume erfolgte ein  weitere Besuch in der KiTa Marienheim. So waren am 03.04.2017 Wilhelm Bauer, Christa Bauer und Thomas Altaner, die den Kindern das "Rote Kreuz" und seine Arbeit vorstellten. Während Wilhelm Bauer den Kindern den Notruf, Umgang mit Pflaster und Verbandspäckchen erklärte und den Kindern gleich selbst ausprobieren ließ, erklärten Thomas Altaner und Christa den vor dem Kindergarten abgestellen Krankentransportwagen, wobei einige Kinder sich auf die Trage legen durften.

files/brk/Bereitschaft/2017/2017_04/2017_04_03-02.JPGfiles/brk/Bereitschaft/2017/2017_04/2017_04_03-21.JPG

Die Kindern waren mit Eifer dabei.

Ein Dankeschön an Christa und Wilhelm Bauer sowie Thomas Altaner, die sich für diese Vorführung zur Verfügung gestellt haben.

Weiterer Besuch in einem Kindergarten

Nach dem Besuch im Burgoberbacher Kindergarten "Pusteblume" stand heute, wie in jedem Jahr, der Besuch des Kindergartens in Neunstetten auf dem Programm. Während Wilhlem Bauer den Kindern das "Rote Kreuz" und seine Arbeit, den Notruf, Umgang mit Pflaster und Verbandspäckchen erklärte und den Kindern gleich selbst ausprobieren ließ, erklärte Thomas Altaner den vor dem Kindergarten abgestellen Krankentransportwagen, wobei einige Kinder am meisten sich für das Blaulicht und das Martinshorn interessierten.

files/brk/Bereitschaft/2017/2017_03/2017_03_20-08.JPGfiles/brk/Bereitschaft/2017/2017_03/2017_03_20-12.JPG

Die Kindern waren mit Eifer dabei.

Kreisbereitschaftsleiterwahl 2017

Bei der am 10.03.2017 in Herrieden-Schernberg stattgefundenen Kreisbereitschaftsleiterwahl wurde Thomas Altaner, Mitglied der Burgoberbacher Bereitschaft, zum neuen Kreisbereitschaftsleiter gewählt. Er erhielt 98 von 156 gültigen Stimmen. Zur ersten Stellvertreterin wurde Andrea Brinschwitz von der Bereitschaft Herrieden gewählt.
Wir wünschen beiden viel Erfolg bei ihrer neuen Aufgabe und ein glückliches Händchen.

Besuch im Kindergarten

Es ist schon zur Tradition geworden, dass wir jährlich in unseren örtlichen Kindertagesstätten uns und unsere Arbeit vorstellen. So waren am 06.03.2017 Wilhelm Bauer, Wilhelm Ebersberger und Ingrid Halter im Kindergarten "Pusteblume". Während Wilhlem Bauer den Kindern das "Rote Kreuz" und seine Arbeit, den  Notruf, Umgang mit Pflaster und Verbandspäckchen erklärte und den Kindern gleich selbst ausprobieren ließ, erklärten Wilhelm Ebersberger und Ingrid Halter vor dem Kindergarten abgestellen Krankentransportwagen, wobei einige Kinder sich auf die Trage legen durften.

files/brk/Bereitschaft/2017/2017_03/2017_03_06-01.JPGfiles/brk/Bereitschaft/2017/2017_03/2017_03_06-09.JPG

Die Kindern waren mit Eifer dabei.

Alles neu, macht ...

Es ist zwar noch nicht Mai, aber wir haben seit ein paar Tagen eine neue Fahne vor unserer Halle an der Akazienstraße.

files/brk/Bereitschaft/2017/Foto0154-1.jpg

 

Jetzt kann jeder alles über unsere Bereitschaft lesen und sich informieren.
(23.02.2017)

Erster Blutspendetermin 2017

Recht vielversprechend begann der Auftakt der Blutspendetermine 2017. So erschienen am 09.02.2017 113 Spendenwillige. Mehr unter Blutspende.

Jahresabschluss 2016

Am 16.01.2017 fand der Jahresabschluss 2016 der BRK Bereitschaft Burgoberbach statt. Bereitschaftsleiter Andreas Bayer begrüßte die Bereitschaftsmitglieder, die Leiterin der Seniorenarbeit Frau Angermaier, den Leiter der Jugendarbeit Stefan Herzog, Herrn 1. Bürgermeister Rammler sowie den Kreisgeschäftsführer Bischoff und von der Kreisbereitschaftsleitung Frau Ziesel und Herrn Dlugosch.

files/brk/Bereitschaft/2017/01/2017_01_16-02.JPG
Danach erfolgte der Bericht des Jugendrotkreuzes durch den Leiter der Jugendarbeit Stefan Herzog. Die im Jahr 2016 geleistete Arbeit belief sich auf 1703 Stunden. Stefan Herzog bedankte sich bei dieser Gelegenheit für die Unterstützung seitens der Bereitschaft.
Anschließend berichtete Fr. Angermeier von der in Burgoberbach geleisteten Seniorenarbeit. Es wurden 11 Seniorennachmittage und Basteltreffen abgehalten sowie mehrere Altenheimbesuche durchgeführt. Die Seniorenarbeit brachte es im Jahr 2016 auf 861 Stunden. Bereitschaftsleiter Bayer dankte Fr. Angermeier für ihre Arbeit und wünschte ihr, dass sie Ihr Amt noch möglichst lange durchführen kann.
Darauf folgte der Bericht der Bereitschaft durch BL Bayer. Die Leitung der Bereitschaft, Fahrzeugwartung, Materialverwaltung, Homepage und das Lager nahmen 499 Stunden in Anspruch. Die Bereitschaft Burgoberbach, derzeit mit 43 aktiven Mitgliedern, unterstützte im Jahr 2016 neben den eigenen Sanitätsdiensten andere Bereitschaften sowie Sanitätsdienste auf KV Ebene und in Nürnberg mit insgesamt 516 Stunden, somit gesamtgeleistete Stunden Sanitätsdienst insgesamt 813 Stunden.
Auch in die Öffentlichkeitsarbeit wurde sehr viel Zeit investiert, insgesamt 305 Stunden. So war unsere Bereitschaft u.a. zu Besuch in mehreren Kindergärten, beim Rot-Kreuz-Tag in Ansbach.
Die Unterrichtsabende sowie die Aus- und Weiterbildungen der Bereitschaftsmitglieder beliefen sich auf 1967 Stunden.
Die Einsatzzeiten der Schnelleinsatzgruppen Transport und Betreuung schlugen mit 270 Stunden zu Buche, darunter 8 Einsätze der SEG Betreuung und 6 Einsätze der SEG Transport.
Es fanden 4 Blutspendetermine in Burgoberbach statt, an denen 383 Blutspender, darunter 23 Erstspender, teilnahmen. Die Zeit, die für die Blutspendetermine aufgewendet wurde, betrug 199 Stunden.
Die Mittelbeschaffung, darunter die Haus-Sammlungen, an der alle Bereitschaftsmitglieder eingebunden sind, sowie das "Gmaafest" und der Weihnachtsmarkt schlugen mit 280 Stunden zu Buche.
2 Mitglieder der Bereitschaft unterstützten 2016 ehrenamtlich den Rettungsdienst mit insgesamt 1102 Stunden, wobei auch verschiedene Mitglieder der Burgoberbacher Bereitschaft als Praktikanten teilnahmen.
Außerdem unterstützte die Bereitschaft den KV auch bei der Rot-Kreuz-Tombola, bei Friedensdorffahrten, sowie innerhalb des Kreisausschusses, EH-Ausbildung, als FDL und KBL, sowie in der Fachgruppe Logistik mit 522 Stunden.
Hinzu kamen noch 165 Stunden für Sonstiges, worunter die Unterstützung des JRK bei der Christbaumsammlung, Wettbewerben sowie Einsatzbesprechungen fallen.
Somit brachte das Rote Kreuz in Burgoberbach  auf 8977 Stunden.

Übersicht der geleisteten Stunden:

files/brk/Bereitschaft/2017/01/Zahlen2016-1.JPG

Die Bereitschaftsleitung, Andreas Bayer und Stellvertreterin Carmen Reichel, sind stolz auf die geleistete Arbeit der Bereitschaft und bedankten sich ganz herzlich bei allen Mitgliedern. Besonderer Dank galt auch Herrn Bürgermeister Rammler, der die Bereitschaft durch die Gemeinde, soweit es ihm möglich ist, unterstützt. Daraufhin folgten die Grußworte des Bürgermeister H. Rammler und des KBL Armin Dlugosch.
Anschließend wurden  Ehrungen von  Bereitschaftsmitglieder durchgeführt.

 files/brk/Bereitschaft/2017/01/2017_01_16-33.JPGFür 20 Dienstjahre: Lydia Schmelzer

und

files/brk/Bereitschaft/2017/01/2017_01_16-28.JPG

für 5 Dienstjahre Andreas Bayer

Die Blutspenderehrungen für Heike Glaubitz und Wilhelm Reisinger  (jeweils 50 Spenden), Arthur Unfried ( 75 Spenden) sowie Rupert Pfeiffer (100 Spenden) werden zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt, da sie leider nicht anwesend waren.

Ein Dankeschön an die geehrten Rot-Kreuz-Mitlgieder und die Blutspender für die jahrelange Treue.

Andreas Bayer
Bereitschaftsleiter

Neue "alte" Führungsspitze

Bei der am letzten Unterricht(30.01.17) stattgefundenen Bereitschaftsleiterwahl haben sich keine Änderungen ergeben.
Bereitschaftsleiter Andreas Bayer ist weiterhin Leiter der Burgoberbacher Bereitschaft.
Stellvertreterin weiterhin Carmen Reichel.

 

 

files/brk/bilderlager/Foto_Mitglieder/Bayer.A_K.JPGfiles/brk/bilderlager/Foto_Mitglieder/Reichel.C_K.JPG

Wir gratulieren zur Wiederwahl und wünschen weiterhin ein "glückliches Händchen" bei der Leitung der Bereitschaft.

Christbaum-Sammlung 2017

Nachdem die Sanitätsdienste beim "Bauern-Theater" heuer entfielen, war die Christbaumsammlung des Jugend-Rot-Kreuzes Burgoberbach am 14.01.2017 der erste Einsatz für unsere Bereitschaft.

Der Wettergott wollte uns dieses Mal beweisen, was Winter bedeuten kann.

files/brk/Bereitschaft/2017/01/2017_01_14-11.JPG

files/brk/Bereitschaft/2017/01/2017_01_14-03.JPG

 

 

 

 

 

 

 

 

files/brk/Bereitschaft/2017/01/2017_01_14-07.JPG

Zum Abschluss gab es - wie jedes Mal - ein warmes Gericht zum Aufwärmen.

 

files/brk/Bereitschaft/2017/01/2017_01_14-18.JPG

Unterstützung bekamen heuer Christa Bauer, Lydia Schmelzer, Petra Denzinger und Heidi Hertlein von Ruth Pürkhauer aus Rothenburg.