Letzter Einsatz 2016

Am 31.12.2016 wurden um 05:27 Uhr die SEG Transport und SEG Betreuung nach Wassertrüdingen alarmiert. Dort brannte es in einem Asylheim. Aufgabe von Burgoberbach war die Betreuung der unverletzten und leicht Verletzten Bewohner. Um 07:45 Uhr war der Einsatz für uns beendet. Mit dem KTW waren Andreas Bayer und Martin Liegl und mit dem MTW Christa Bauer, Ingrid Halter, Helmut Vogel und Thomas Altaner im Einsatz.

Es weihnachtet sehr

Letzten Unterricht war es wieder mal soweit. Wie in den vergangenen Jahren stand diesmal wieder Plätzchenbacken für die Weihnachtsfeier auf dem Programm.

files/brk/Bereitschaft/2016/2016_12/2016_12_05-08.JPG

Hochbetrieb in der Schulküche. Beim Fertigstellen der Plätzchen wurde mit Ratschlägen nicht gespart.

 

files/brk/Bereitschaft/2016/2016_12/2016_12_05-13.JPGfiles/brk/Bereitschaft/2016/2016_12/2016_12_05-12.JPG

Unter "fachmännischer Aufsicht" wurden die Plätzchen fertiggestellt, die tradtionsgemäß zur Weihnachtsfeier gereicht werden.

Weihnachtsmarkt 2016

Wie im vergangenen Jahr, so beteiligte sich die BRK-Bereitschaft Burgoberbach auch heuer wieder am örtlichen Weihnachtsmarkt mit dem Verkauf von Kaffee und Kuchen.
In der Feuerwehrhalle wurde vom Verzehr der von BRK-Mitgliedern gebackenen Kuchen reger Gebrauch gemacht.
Beim Verkauf waren dieses Mal dabei: Christa Bauer, Heidi Hertlein, Birgit Heinrich, Anita Schmidt, Petra Denzinger, Katja Edelhäuser, Karl-Heinz Ohde und Robert Schrembs.

 files/brk/Bereitschaft/2016/2016_11/2016_weihnachtsmarkt1.jpgfiles/brk/Bereitschaft/2016/2016_11/2016_weihnachtsmarkt2.jpg

 

Wir wünschen den Besuchern unserer Internetseite eine "Frohe Weihnachtszeit".

Einsatz für SEG Betreuung (29.11.2016)

Um 18.05  Uhr wurde die SEG Betreuung Burgoberbach zu einem Einsatz nach Windsbach-Suddersdorf alarmiert. Vor Ort wurden die bei einer Vermisstensuche eingesetzten Helfer der  BRK-Rettungshundestaffel  sowie der Polizei, die bereits seit vielen Stunden bei frostigen Temperaturen im Einsatz waren, mit Kaffee und warmer Suppe versorgt,.
Um 21.10 Uhr waren wir wieder zurück am Standort. Mit dabei waren GF Thomas Altaner, Ingrid Halter, Christa Bauer und Helmut Vogel.

files/brk/Bereitschaft/2016/2016_11/2016_11_29-01.JPGfiles/brk/Bereitschaft/2016/2016_11/2016_11_29-08.JPG

Leonhardi-Ritt 2016

Wie fast in jedem Jahr, war der letzte größere örtliche Einsatz für unsere Bereitschaft der Burgoberbacher  Leonhardi-Ritt, der traditionell um den Namenstag des Heiligen Leonhard  gefeiert wird.

files/brk/Bereitschaft/2016/2016_11/2016_11_06-07.JPGfiles/brk/Bereitschaft/2016/2016_11/2016_11_06-11.JPG
Dieses Mal waren wir am 6.11.2016 zur Sanitätsabsicherung der Zuschauer und Teilnehmer mit  9 Personen  mit KTW und MTW  im Einsatz.

files/brk/Bereitschaft/2016/2016_11/2016_11_06-14.JPGfiles/brk/Bereitschaft/2016/2016_11/2016_11_06-17.JPG

Es gab zum Glück keinen Einsatz für uns.

 

 

Einsatz für SEG Betreuung (28.10.2016)

Um 23:23 Uhr wurde die SEG Betreuung Burgoberbach zu einem Scheunenbrand nach Gindelbach (Gemeinde Aurach) alarmiert. Vor Ort wurden die eingesetzten Kräfte von BRK und Feuerwehr (13 Feuerwehren waren zeitweise im Einsatz) mit Kaffee, Tee und warmer Gulaschsuppe versorgt. Um 4.00 Uhr waren wir wieder zurück am Standort. Mit dabei waren GF Thomas Altaner, Oskar Ebersberger, Anita Schmidt, Ingrid Halter und Petra Denzinger. Andreas Bayer war als AN 10/1 (Einsatzführungsdienst) vor Ort.

Wer es noch nicht bemerkt hat ...

Ja, wir haben eine neue Werbetafel und zwar vor unserer Halle in der Akazienstraße.

files/brk/Bereitschaft/2016/2016_10/2016_10_27-5.JPG

 

files/brk/Bereitschaft/2016/2016_10/2016_10_27-7.JPG

Ein Dankeschön an Wilhelm Ebersberger für die Vorarbeit und Andreas und Martin  für die Ausführung.

Immer dabei

Gleich ob Palmsonntag,  Fronleichnam oder Volkstrauertag. Wir sind immer dabei.
Diesmal bei Einweihung der Kappelkirche am vergangenen Sonntag.

files/brk/Bereitschaft/2016/2016_10/IMG_0001.JPG

Großzügige Spende für die Bereitschaft


Die Bereitschaft Burgoberbach hat vom Systemhaus Schmidt in Burgoberbach einen neuen Defibrillator LP1000 gespendet bekommen. Da die Bereitschaft zwei Fahrzeuge, einen Krankentransportwegen (KTW) sowie einen Mannschaftstransportwagen (MTW) mit Betreuungsanhänger hat, wurde es nötig einen zweiten Defibrillator anzuschaffen. Da eine ehrenamtliche Bereitschaft im Bayerischen Roten Kreuz sich selbst durch Einnahmen aus Sanitätsdiensten und Spenden finanzieren muss, wurden Spender für diesen Defibrillator gesucht. Erfreulicherweise hat sich Herr Schmidt der Geschäftsführer der Fa. Systemhaus Schmidt bereiterklärt diesen komplett zu finanzieren. Durch diesen zweiten Defibrillator ist sichergestellt, bei jedem Sanitätsdienst und auch bei einer Reanimation in Burgoberbach schnelle Hilfe leisten zu können, vor allem, wenn ein hauptamtlicher Rettungswagen einen langen Anfahrtsweg hätte.
Die Bereitschaft Burgoberbach dankt der Fa. Systemhaus Schmidt für diese nicht alltägliche und nicht selbstverständliche Spende. 
 files/brk/Bereitschaft/2016/2016_10/2016_10_07-8.JPG
 
Das Bild zeigt die stellvertretende Bereitschaftsleiterin Carmen Reichel, den Spender Herrn Schmidt, Bereitschaftsleiter Andreas Bayer, die Sanitäterinnen Sandra Bayer und Petra Heinritz aus der Bereitschaft Burgoberbach
Andreas Bayer

Forum Familie Burgoberbach zu Besuch

Am Sonntag, den 25.09.2016, waren ca. 20 Erwachsene und 10 Kinder vom "Forum Familie Burgoberbach e.V." zu Gast beim BRK in der Akazienstraße. Nach einer allgemeinen Einführung "Rund um das Rote Kreuz" von Andreas Bayer und Martin Liegl, hatten die Besucher die Möglichkeit die Fahrzeuge der Burgoberbacher Bereitschaft Innen und Aussen zu besichtigen. Während Carmen Reichel die Reanimation an einem Kleinkind (Puppe) demonstrierte, konnten sich andere Besucher von Oskar Ebersberger den MTW nebst Betreuungsanhänger der SEG Betreuung erklären lassen.

files/brk/Bereitschaft/2016/2016_09/2016_09_25-21.jpgfiles/brk/Bereitschaft/2016/2016_09/2016_09_25-25.jpg

 

 

files/brk/Bereitschaft/2016/2016_09/2016_09_25-24.jpgfiles/brk/Bereitschaft/2016/2016_09/2016_09_25-14.jpg

Bei Kaffee und Kuchen war es ein schöner informativer Nachmittag für das Forum Familie Burgoberbach.
Ein Dankeschön den Helfern.

BRK Burgoberbach bei der Großübung in Katterbach

Mit der SEG Transport und der SEG Betreuung beteiligte sich die BRK-Bereitschaft Burgoberbach an der diesjährigen Großübung auf dem Militärgelände in Ansbach-Katterbach.

files/brk/Bereitschaft/2016/2016_09/2016_09_24-7.jpg

files/brk/Bereitschaft/2016/2016_09/2016_09_24-6.jpg

 

 

 

 

 

 

 

Der KTW war mit Andreas Bayer und Martin Liegl besetzt, die SEG Betreuung unter der Führung von Thomas Altaner waren Anita Schmidt, Heidi Hertlein, Robert Schrembs und Petra Denzinger dabei. Vor Ort wurde unsere SEG Betreuung  durch SEG Betreuung Dietenhofen sowie SEG TuS Windsbach unterstützt.

files/brk/Bereitschaft/2016/2016_09/2016_09_24-3.jpg

files/brk/Bereitschaft/2016/2016_09/2016_09_24-8.jpg

 

 

Betreuungseinsatz bei der FFW Arberg

Am Freitagabend den 23.09.2016,  liefen gegen 18 Uhr die Sirenen von Arberg und der umliegenden Orte an. Die Einsatzmeldung lautete: „Brand bei einem Busunternehmen“ und „Verkehrsunfall PKW und Bus mit Schulkinder“, schnell waren die Einsatzkräfte vor Ort und die 18 Schulkinder konnten von der SEG Betreuung Burgoberbach von dem Unfallort zum Feuerwehrhaus gefahren werden. Als kleines Highlight durften die Kinder im MTW Rot Kreuz Burgoberbach 14/10 mitfahren und schnell hatten wir von den Zuschauern ein paar Kinder mehr dabei. Dort angekommen wurden die Kinder von uns (Heidi Hertlein, Willi Ebersberger, Petra Denzinger, Thomas Altaner, Katja Edelhäuser) betreut und durften sich auf ein herzhaftes Gulasch freuen. Nach der erfolgreichen Einsatzübung gab es bei einem geselligen Beisammensein für die Feuerwehrleute ein warmes Gulasch. In gemütlicher Runde konnten wir unsere Erfahrungen bei den Einsätzen in der Betreuung mit den Feuerwehrleuten austauschen. An diesem Abend durften wir 120 Personen verpflegen. Einen großen Dank an die FFW Arberg die uns diese Übung angeboten und ermöglicht hat.
K.Edelhäuser
-SEG Betreuung Burgoberbach -

files/brk/Bereitschaft/2016/2016_09/2016_09_23-1.jpgfiles/brk/Bereitschaft/2016/2016_09/2016_09_23-2.jpg

Gemeinsame Übung mit der Feuerwehr 2016

Der Schäferhof in Sommersdorf war dieses Mal Schauplatz der alljährlichen Übung im Rahmen der Feuerschutzwoche.
Mit dem KTW und MTW waren wir mit im Einsatz.

files/brk/Bereitschaft/2016/2016_09/2016_09_20-06.JPGfiles/brk/Bereitschaft/2016/2016_09/2016_09_20-11.JPG

 

files/brk/Bereitschaft/2016/2016_09/2016_09_20-18.JPGfiles/brk/Bereitschaft/2016/2016_09/2016_09_20-20.JPG

 

files/brk/Bereitschaft/2016/2016_09/2016_09_20-30.JPGfiles/brk/Bereitschaft/2016/2016_09/2016_09_20-33.JPG

Unsere Mimen dürfen wir natürlich auch nicht vergessen.

Unterwegs

Das Interesse an unserem MTW nebst Anhänger(SEG Betreuung) nimmt zu. So waren am vergangenen Samstag Oskar Ebersberger, Ingrid Halter und Helmut Vogel unter der Führung von Thomas Altaner  bei der Freiwilligen (17.09.2016) Feuerwehr in Arberg zu Gast.

files/brk/Bereitschaft/2016/2016_09/2016_09_17-10.JPGfiles/brk/Bereitschaft/2016/2016_09/2016_09_17-12.JPG

Nach kurzer Vorstellung des Fahrzeugsgespann hatten die Mitglieder der örtlichen Feuerwehr die Möglichkeit das Gespann der SEG Betreuung vor Ort selbst zu besichtigen.

Erster Unterricht nach der Sommerpause

Mit dem nachgeholten Sommerfest wurde der zweite Unterrichtsabschnitt  2016 gestartet.
Wetter, Essen alles passte wunderbar.

files/brk/Bereitschaft/2016/2016_09/2016_09_12-01.JPGfiles/brk/Bereitschaft/2016/2016_09/2016_09_12-16.JPG

 

Weiter gab es Erfreuliches zu berichten:
Durch BL Andreas Bayer und Stellvertreterin Carmen Reichel wurden Daniel Blank die Urkunde zur bestandenen Sanitätsausbildung und Katja Edelhäuser die Urkunde zur bestandenen Rettungssanitäterprüfung ausgehändigt.
Herzlichen Glückwunsch.

 

files/brk/Bereitschaft/2016/2016_09/2016_09_12-28.JPGfiles/brk/Bereitschaft/2016/2016_09/2016_09_12-30.JPG

Daniel Blank                                                                                     Katja Edelhäuser

Reitturnier 2016

Schon traditionsgemäß findet zum Ende der Sommerferien das Reitturnier in Niederoberbach statt. Auch wir waren wieder zum Sanitätsdienst, aufgeteilt in mehreren Schichten,  dabei.
Bereits am Freitag waren im Einsatz: Christa und Willi Bauer, Heidi Hertlein und Thomas Altaner;
am Samstag: Max Appel, Andreas Bayer, Carmen Reichel, Martin Liegl und KarlHeinz Ohde;
am Sonntag: Petra Denzinger, Herbert Oberhäusser, Katja Edelhäuser, Daniel Blank und Andreas Bayer sowie Karl-Heinz Ohde

files/brk/Bereitschaft/2016/2016_09/2016_09_11-1.JPGfiles/brk/Bereitschaft/2016/2016_09/2016_09_11-7.JPG

Fazit: Ohne besondere Vorkommnisse. Zur Unterstützung war ein vom Reitclub bestellter Arzt mit vor Ort.  

SanDienst beim Taubertal Festival

Wie schon in den vergangenen Jahren, leisteten auch heuer wieder Mitglieder unserer Bereitschaft Sanitätsdienst beim Taubertalfestival.
Dabei waren: Andreas  Bayer ( 3 Schichten als Einsatzleiter und  2  als San), Carmen Reichel, Henrik Oberhäusser, Hannes und Herbert Oberhäusser, Petra Heinritz und Sandra  Bayer (alle in 2 Schichten).

files/brk/Bereitschaft/2016/2016_08/2016­_32KW-01.JPGfiles/brk/Bereitschaft/2016/2016_08/2016­_32KW-02.JPG

 

 

files/brk/Bereitschaft/2016/2016_08/2016­_32KW-10.JPGfiles/brk/Bereitschaft/2016/2016_08/2016­_32KW-12.JPG

Trotz Ferien- bzw. Urlaubszeit...

geht es weiter. Nach dem AKF in Wassertrüdingen steht nun kommendes Wochenende Open Air Taubertal auf dem Programm.
Weiterhin gibt es noch was Erfreuliches zu berichten:
Unser Bereitschaftsleiter Andreas Bayer hat erfolgreich die Prüfung zum Rettungssanitäter absolviert.
Hannes Oberhäusser und Daniel Blank schlossen erfolgreich die  Sanitätsausbildung ab.

Herzlichen Glückwunsch seitens der Bereitschaft.

Einsatz für SEG Transport und Betreuung

Gestern Abend (24.07.16)  um 22:14 wurde unsere SEG Transport zu dem schrecklichen Anschlag nach Ansbach alarmiert. Unsere SEG Betreuung hielt sich abrufbereit und wurde ebenfalls um 00:25 alarmiert.
Die SEG Transport war gegen 2:00  Uhr wieder Zuhause und stellte die Einsatzbereitschaft wieder her,  für die SEG Betreuung war gegen 3:00  Uhr  der Einsatz beendet.
Besatzung KTW:  Reichel Carmen.  Martin Liegl   und Bayer Andreas
SEG Betreuung:
Thomas Altaner, Christa Bauer, Karl-Heinz Ohde,  Max Appel  und Petra Denzinger 

files/brk/Bereitschaft/2016/2016_07/2016_07_25-1.jpgfiles/brk/Bereitschaft/2016/2016_07/2016_07_25-2.jpg

Vielen Dank an alle BOS Einsatzkräfte und die Polizei.
Die Zusammenarbeit war sehr gut. Man sieht was in kürzester Zeit möglich ist.
Und Gott sei Dank, dass vor allem unseren Kollegen aus Ansbach,  die beim Sanitätsdienst vor Ort waren,  aber auch den Besuchern und allen anderen nichts oder nicht mehr passiert ist.
Andreas Bayer, Bereitschaftsleiter

Der Digital-Funk kann kommen

Im Rahmen des letzten Unterrichts(18.07.16) vor der Sommerpause erfolgte die erforderliche Schlussschulung zur Verwendung des Digitalfunkes.
Torsten  Kleinschrodt, der Lehrbeauftrage im BRK-Kreisverband Ansbach, erklärte den Teilnehmern anhand verschiedener Präsentationen die Vorschriften bwz. die Handhabung der einzelnen Geräte.

files/brk/Bereitschaft/2016/2016_07/2016_07_18-06.JPGfiles/brk/Bereitschaft/2016/2016_07/2016_07_18-11.JPG

Anschließend hatten die Teilnehmer die Möglichkeit anhand mitgebrachter Sprechfunkgeräte die neue Technik selbst auszuprobieren.

Wieder im Einsatz

Am Wochenende ging es heiß her …(08.07.-10.07.16)
Zum einen stand von Freitag bis Sonntag der Sanitätsdienst beim AKF(Afrikan-Karibic-Festival)  in Wassertrüdingen, am Samstag Sanitätsdienst bei der Beach-Party in Burgoberbach auf dem Dienstplan.
Bereits am Donnerstag waren Karl-Heinz Ohde und Klaus Luff beim Aufbau für den AKF-Dienst tätig.
Von Freitag bis Sonntag waren wir mit insgesamt 16 Personen im Einsatz, wobei Andreas Bayer als Fachdienstleiter San den Dienstplan erstellte. Weiter waren Andreas Bayer und Martin Liegl im Rahmen der Veranstaltung als Einsatzleiter tätig.

files/brk/Bereitschaft/2016/2016_07/2016_07_10-1.jpgfiles/brk/Bereitschaft/2016/2016_07/2016_07_10-7.jpg

Bei der Beachparty am Samstag in Burgoberbach waren wir mit 8 Personen im Einsatz.
Bis ca. 1 Uhr gab es nur kleinere Verletzungen zu versorgen. Insgesamt hatten wir 20 Versorgungen, wobei 2 x ein Notarzteinsatz erforderlich war. Mit dem Abbau unserer Einrichtungen war der Dienst gegen 5:15 Uhr beendet.

files/brk/Bereitschaft/2016/2016_07/2016_07_09-1.JPG

Einen weiteren Einsatz am Wochenende gab es für Oskar Ebersberger. Zusammen mit Willi Ebersberger nahm er mit dem Oldtimer „Hanomag“ am Festzug in Ansbach teil.

files/brk/Bereitschaft/2016/2016_07/Heimatfestzug 2016-1-K.jpg                      Foto: WZ Ansbach
                        

Besuch der Blutspendezentrale in Wiesentheid

Am Samstagmorgen(04.06.2016) gegen 06.30 Uhr ging es los. Diese frühe Abfahrtszeit ermöglichte es, im Blutspendezentrum einen Teil der Produktion der nächtlich angelieferten Blutkonserven mitzuverfolgen.

 

files/brk/Bereitschaft/2016/2016_06/2016_06_04-23.JPGfiles/brk/Bereitschaft/2016/2016_06/2016_06_04-06.JPG

Nach der Begrüßung durch die Gebietsleiterin, Frau Susanne von Brand zu Neidstein, übernahm Herr Friedmann von der Blutspendezentrale die Führung.

 

files/brk/Bereitschaft/2016/2016_06/2016_06_04-14.JPGfiles/brk/Bereitschaft/2016/2016_06/2016_06_04-19.JPG

 
Anschließend ging es nach Sommerach zur Weinprobe in den Gasthof "Schwan".

 

files/brk/Bereitschaft/2016/2016_06/2016_06_04-42.JPGfiles/brk/Bereitschaft/2016/2016_06/2016_06_04-43.JPG

Die anschließende "Stadtführung" vor dem Mittagessen übernahm der Gastwirt Münch.
Rundum zufrieden traten wir gegen 14.00 Uhr die Rückreise an und waren dann gegen 15.15 Uhr wieder Zuhause.
An dieser Stelle bedanken wir uns bei  der Gebietsleiterin, Frau Susanne von Brand zu Neidstein, bei der Vermittlung und Ausführung des Besuches in der Blutspendezentrale.

Einsatz für SEG Betreuung und Transport

Zu einem Einsatz kam zunächst die SEG Betreuung in der vergangenen Nacht(30.05.2016). Galt es doch, die Schnelleinsatzgruppen der Rot-Kreuz-Bereitschaften aus Ansbach und Dietenhofen sowie die Verpflegungsgruppe aus Neuendettelsau bei ihrem Dienst in Flachslanden abzulösen. In dieser Nacht musste für ca. 200 Mitgliedern von Feuerwehr und THW die Versorgung mit Getränken und Verpflegung übernommen werden. Die Alarmierung unserer SEG erfolgte gegen 01.35 Uhr. Die Burgoberbach SEG mit Christa Bauer, Heidi Hertlein, Ingrid Halter, Karl-Heinz Ohde, Helmut Vogel und Max Appel unter der Führung von Thomas Altaner erreichte um 02.34 Uhr die Einsatzstelle in Flachslanden.
Mit im Einsatz waren  LNA und UG SAN EL  und 1 KTW zur Absicherung der Einsatzkräfte.

files/brk/Bereitschaft/2016/2016_05/2016_05_30-06.JPG

files/brk/Bereitschaft/2016/2016_05/2016_05_30-11.JPG

 

 

files/brk/Bereitschaft/2016/2016_05/2016_05_30-10.JPG

files/brk/Bereitschaft/2016/2016_05/2016_05_30-08.JPG

 

 

 

 

 

 

 

Im Laufe des Einsatzes erfolgte eine Ablösung des KTW durch unsere SEG Transport, besetzt mit Carmen Reichel und Petra Heinritz.

Um 07.35 Uhr war der Einsatz beendet und gegen 08.47 Uhr waren wir am Standort zurück.

 

Wieder im Einsatz

Während Herbert, Henrik und Hannes Oberhäußer am Samstag (28.05.16) den Sanitätsdienst bei den Fliegerfreunden Rauenzell anlässlich des Modellflugtages übernahmen, so taten dies am Nachmittag Anita Schmidt, Sandra Bayer, Petra Heinritz, Lea Blomeyer und Willi Bauer für die Herrieder RK-Bereitschaft. Mussten doch an diesem Tag die Kollegen der Bereitschaft Herrieden zum Spalierstehen bei zwei Bereitschaftsmitgliedern der Herrieder Bereitschaft teilnehmen.
Es gab glücklicherweise bei beiden Veranstaltungen keine Einsätze.

 

 files/brk/Bereitschaft/2016/2016_05/2016_05_28-2.JPGfiles/brk/Bereitschaft/2016/2016_05/2016_05_28-1.JPG

 

Duathlon 2016

Mit dem KTW und MTW, einschließlich unserem Oldtimer Hanomag, sicherten wir bei schönstem Wetter am vergangenen Samstag(07.05.2016)  den Sanitätsdienst beim alljährlichen Duathlon ab.

 

files/brk/Bereitschaft/2016/2016_05/2016_05_07-10.JPG

files/brk/Bereitschaft/2016/2016_05/2016_05_07-11.JPG

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Es war ein ruhiger Samstagnachmittag ohne besondere Vorkommnisse.

 

 

files/brk/Bereitschaft/2016/2016_05/2016_05_07-01.JPG

Nebenbei machten wir auch etwas Werbung für unsere Bereitschaft und die Tätigkeiten beim BRK.

Unterstützung der Bereitschaft Ansbach

Auch in diesem Jahr erfolgte die Unterstützung der Ansbacher Bereitschaft am vergangenen Sonntag (24.04.2016) beim alljährlichen City-Lauf mit ca. 2.300 Teilnehmern.

files/brk/Bereitschaft/2016/2016_04/2016_04_24.2.JPG

files/brk/Bereitschaft/2016/2016_04/2016_04_24.3.JPG

 

 

 

 

 

 

 

In der Zeit von ca. 11.00 - 18.00 Uhr übernahmen Andreas Bayer und Petra Heinritz den Sanitätsdienst bei den Schülerläufen  am Standort Brücken-Center, bei den Hauptläufen mit Standort  im Stadtteil Neuses.

Auszeichnung für Christa Bauer

Aus der Hand des Landrats Dr. Ludwig erhielt dieser Tage Frau Christa Bauer das Ehrenzeichen am Bande des Bayer. Staatsministerium des Innern für 40jährige Zugehörigkeit beim Bayer. Roten Kreuz.

 files/brk/Bereitschaft/2016/2016_04/IMG_2507_2.jpg

Wir gratulieren Christa Bauer zu dieser Auszeichnung und wünschen ihr noch viele Jahre bei der Burgoberbacher Bereitschaft. Vielen Dank für die geleistete Arbeit.

Andreas Bayer

JRK-Kreiswettbewerb in Burgoberbach

Am vergangenen Samstag (30.04.2016) war Burgoberbach wieder mal der Austragungort für den JRK-Kreiswettbewerb.

files/brk/Bereitschaft/2016/2016_04/2016_04_30-13.JPG

Auch diese Veranstaltung wurde seitens der Burgoberbach Bereitschaft  unterstützt. Während Andreas Bayer und Thomas Altaner den Sanitätsdienst für die Veranstaltung übernahmen, sorgten Oskar Ebersberger für alle Arbeiten seitens der Schule. Brigitte Weiß, Karl-Heinz Ohde, Petra Denzinger, Anita Schmidt, Lydia Schmelzer und Karin Luff kümmerten sich um die Verpflegung der Teilnehmer, Carmen Reichel und Max Appel waren als Schiedsrichter tätig.

files/brk/Bereitschaft/2016/2016_04/2016_04_30-15.JPGfiles/brk/Bereitschaft/2016/2016_04/2016_04_30-04.JPG

 

Ausführlicher Bericht unter JRK Burgoberbach

Einsatz für SEG Betreuung -06.04.2016

Aus einem vorgesehenen Übungsabend wurde ein Einsatz. Da  nach einem Verkehrsunfall auf der BAB 6 mit 3 LKW, davon ein Gefahrguttransporter, mit einem mehrstündigen Einsatz der Rettungskräfte gerechnet wurde, erhielt die SEG Betreuung Burgoberbach den Auftrag, die Versorgung mit Getränken und Verpflegung für ca. 60 - 70 Einsatzkräfte zu übernehmen.
Nach der Alarmierung um 18.47 Uhr rückte die Besatzung mit Max Appel, Brigitte Weiß, Ingrid Halter, Karl-Heinz Ohde und Helmut Vogel unter der Führung von Thomas Altaner um 19.06 Uhr aus. Gegen 19.36 Uhr erreichte die SEG den Einsatzort auf der BAB 6 auf Höhe der Raststätte Kammersteiner Land. Für ca. 80 Helfer von Feuerwehr, THW, Polizei, BRK sowie Autobahnmeisterei  wurde Verpflegung und Getränke aufbereitet.
Gegen 22.45 Uhr war der Einsatz auf der Autobahn beendet. Das BRK war neben unserer Bereitschaft mit weiteren 4 SEGs, 1 RTW, dem Einsatzleiter RD sowie OrgL an diesem Einsatz beteiligt.

files/brk/Bereitschaft/2016/2016_04/2016_04_06-12.JPGfiles/brk/Bereitschaft/2016/2016_04/2016_04_06-07.JPG

Gegen 23.30 Uhr waren wir am Standort zurück.
Ein Dankeschön an die Kameradinnen und Kameraden, die sich bei einem evtl. längeren Einsatz für die Ablösung bereiterklärt haben.

Einsatz für SEG Transport

Die SEG Transport wurde am Sonntag (20.03.16) um 9:21 zur Absicherung der Einsatzkräfte bei einem Wohnhausbrand in Zandt, Gemeinde Lichtenau, alarmiert. Aufgabe  war,  zusammen mit der SEG Behandlung Ansbach, die Feuerwehr-Einsatzkräfte medizinisch abzusichern.

files/brk/Bereitschaft/2016/2016_03/2016_03_20-2.JPG

Gegen 14:00 Uhr war unser KTW wieder zurück am Standort. Mit dabei waren Sandra Bayer, Henrik und Herbert Oberhäußer unter der Einsatzführung von Martin Liegl mit dem Einsatzführungsfahrzeug.

files/brk/Bereitschaft/2016/2016_03/2016_03_20-5.JPG

Danke auch an Carmen Reichel und Petra Heinritz für die Versorgung mit Getränken.

Weitere Bilder unter  http://www.infranken.de/regional/bildergalerien/diashow/cme162847,2133889

Besuch im "Kita Marienheim"


Wie jedes Jahr, besuchten  am 16.03.16 Willi Bauer und Andreas Bayer mit unserem Krankentransportwagen den Kindergarten "Marienheim" in Burgoberbach. Im Rahmen von "Trau dich"  wurde 15 Vorschulkindern, aufgeteilt  in 2 Gruppen,  die Grundkenntnisse in Erster Hilfe und das Absetzten eines Notrufs erklärt, während der zweiten Gruppe der Krankentransportwagen (KTW) erklärt wurde .

 

files/brk/Bereitschaft/2016/2016_03/2016_03__16-1.JPG

Auch 2016 dabei "Friedensdorf international"

Die erste Fahrt für "Friedensdorf International" am Mittwoch vergangener Woche (24.02.16) führte von Burgoberbach nach Düsseldorf und anschließend nach Linz in Östereich. Max Appel und Sandra Bayer trafen sich gegen 11.00 Uhr in Schillingsfürst mit den weiteren Teilnehmern, um die Fahrt nach Düsseldorf durchzuführen. Nach Übernahme von 2 Kindern aus Afghanistan wurde gegen 20.00 Uhr die Rückfahrt angetreten.

files/brk/Bereitschaft/2016/2016_02/2016_02_24-14.JPGfiles/brk/Bereitschaft/2016/2016_02/2016_02_24-15.JPG

 

 

 

 

Gegen 0.20 Uhr übernahmen dann Martin Liegl und Andreas Bayer in Burgoberbach das Fahrzeug zur Weiterfahrt nach Linz.

files/brk/Bereitschaft/2016/2016_02/2016_02_24-06.JPGfiles/brk/Bereitschaft/2016/2016_02/2016_02_24-11.jpg

Gut behütet                                                                      Fahrerwechsel

 

Nach insgesamt 1672 gefahrenen Kilometern trafen dann beide gegen 11.30 Uhr wieder in Burgoberbach ein. Ein Dankeschön für diesen Einsatz.

Ein Blick hinter die Kulissen Teil II

Christoph 65
Zwischenzeitlich vermutlich jedermann bekannt, der in Sinbronn stationierte Rettungshubschrauber des ADAC. Gerne nahmen wir die Gelegenheit war, diesen in der Hubschrauber-Rettungsstation aus nächster Nähe zu besichtigen. War der RTH(Rettungshubschrauber) doch schon im vergangenen Jahr zweimal in unserer Gemeinde im Einsatz. Mit MTW und ein paar Privatpkws fuhren wir am Freitag nach Sinbronn, einem Ortsteil von Dinkelsbühl. Auf der Station des Rettungshubschraubers übernahm Herr Metzger, einer der Piloten, die anstehende Führung. Er erklärte wichtige Details rund um die Station.

files/brk/Bereitschaft/2016/2016_01/2016_01_29.03.JPGfiles/brk/Bereitschaft/2016/2016_01/2016_01_29.04.JPG

Unsere Mitglieder konnten aus nächster Nähe den Hubschrauber in Augenschein nehmen. Herr Metzger beantwortete alle die von unseren Mitgliedern gestellten Fragen.

 

files/brk/Bereitschaft/2016/2016_01/2016_01_29.39.JPG

Ein herzliches Dankeschön an Herrn Metzger für die Führung auf der ADAC-Station in Sinbronn.

Ach übrigens, keine 24 Stunden später trafen ein paar Mitglieder unserer Bereitschaft den Herrn Metzger wieder. Er war mit Christoph 65 zu einem Einsatz in Burgoberbach.

files/brk/Bereitschaft/2016/2016_01/2016_01_30_3.JPG


Ein Blick hinter die Kulissen Teil I

Am Donnerstag (21.01.2016) nahmen Mitglieder der Bereitschaft Burgoberbach die Gelegenheit war, die ILS (=Integrierte Leitstelle) in Ansbach zu besuchen. Leitstellenleiter Wenninger übernahm Führung. Anhand einer Präsentation erklärte er die Historie, den Aufbau und die Arbeit der Leitstelle. 

 

files/brk/Bereitschaft/2016/2016_01/2016_0_21.05.JPGfiles/brk/Bereitschaft/2016/2016_01/2016_0_21.07.JPG

Anschließend hatten wir die Gelegenheit, dem diensthabenden Personal bei ihrer Arbeit kurz über die Schulter zuschauen. Weitere Informationen können unter ILS_Ansbach nachgesehen werden.

Nach dem Besuch der ILS ist für nächste Woche ein Besuch der Hubschrauber-Station in Sinbronn beabsichtigt.

Jahresabschluss 2015 - Die 12.000 Grenze erreicht!

Am 18.01.2016 fand der Jahresabschluss 2015 der BRK Bereitschaft Burgoberbach statt. Bereitschaftsleiter Andreas Bayer begrüßte die Bereitschaftsmitglieder, die treuen Blutspender, die Leiterin der Seniorenarbeit Frau Angermaier, den Leiter der Jugendarbeit Stefan Herzog, Herrn 1. Bürgermeister Rammler sowie den Kreisbereitschaftsleiter Johannes Stegmann.
Danach erfolgte der Bericht des Jugendrotkreuzes durch den Leiter der Jugendarbeit Stefan Herzog. Das JRK nahm an mehreren Wettbewerben teil und konnte mit einer Gruppe bis zum Landesentscheid vordringen. Die im Jahr 2015 geleisteten Arbeit belief sich auf 2093 Stunden. Stefan Herzog bedankte sich bei dieser Gelegenheit für die Unterstützung seitens der Bereichtschaft. Andreas Bayer bedankte sich ebenso bei Stefan Herzog für die gute Zusammenarbeit und das hohe Engagement.
Anschließend berichtete Fr. Angermeier von der in Burgoberbach geleisteten Seniorenarbeit. Es wurden 11 Seniorennachmittage abgehalten sowie mehrere Altenheimbesuche durchgeführt. Die Seniorenarbeit brachte es im Jahr 2015 auf 727 Stunden. Bereitschaftsleiter Bayer dankte Fr. Angermeier für ihre Arbeit und wünschte ihr, das sie Ihr Amt noch möglichst lange durchführen kann.

Darauf folgte der Bericht der Bereitschaft durch BL Bayer. Die Leitung der Bereitschaft, Fahrzeugwartung, Materialverwaltung, Homepage und das Lager nahmen 803 Stunden in Anspruch. Die Bereitschaft Burgoberbach, derzeit mit 42 aktiven Mitgliedern, unterstützte im Jahr 2015 neben den eigenen Sanitätsdiensten andere Bereitschaften sowie Sanitätsdienste auf KV Ebene und in Nürnberg mit insgesamt 1174 Stunden, somit gesamtgeleistete Stunden Sanitätsdienst insgesamt 1597 Stunden.
Auch in die Öffentlichkeitsarbeit wurde sehr viel Zeit investiert, insgesamt 868 Stunden. So war unsere Bereitschaft u.a. zu Besuch in mehreren Kindergärten, beim Rot-Kreuz-Tag in Ansbach und an der Gewerbe-Ausstellung AGIL in Burgoberbach.
Die Unterrichtsabende sowie die Aus- und Weiterbildungen der Bereitschaftsmitglieder beliefen sich auf 1116 Stunden.
Die Einsatzzeiten der Schnelleinsatzgruppen Transport und Betreuung schlugen mit 950 Stunden zu Buche, wobei die meiste Zeit hier zur Betreuung der Asylsuchenden in Feuchtwangen aufgewendet wurde. 3 Mitglieder unserer Bereitschaft waren auch im Einsatz beim G7-Gipfel. Im Behandlungs/Transportkontingent sowie in der Fachgruppe Logistik wurden insgesamt 285 Stunden geleistet.

Es fanden 4 Blutspendetermine in Burgoberbach statt, an denen 320 Blutspender, darunter 11 Erstspender, teilnahmen. Die Zeit, die für die Blutspendetermine aufgewendet wurde, betrugen 260 Stunden.

Die Mittelbeschaffung, darunter die Haus-Sammlungen, an der alle Bereitschaftsmitglieder eingebunden sind, sowie das "Gmaafest", Filmnacht und der Weihnachtsmarkt schlugen mit 384 Stunden zu Buche.

2 Mitglieder der Bereitschaft unterstützten 2015 ehrenamtlich den Rettungsdienst mit insgesamt 1020 Stunden, wobei auch verschiedene Mitglieder der Burgoberbacher Bereitschaft als Praktikanten teilnahmen.

Außerdem unterstützte die Bereitschaft den KV auch bei der Rot-Kreuz-Tombola, bei Friedensdorffahrten, sowie als KBL, innerhalb des Kreisausschusses, EH-Ausbildung,  als FDL und KBL, sowie  in der Fachgruppe Logistik mit 2279 Stunden.
Hinzu kamen noch 145 Stunden für Sonstiges, worunter die Unterstützung des JRK bei der Christbaumsammlung,  Wettbewerben sowie Einsatzbesprechungen fallen.
Somit brachte es die Bereitschaft auf 9436 Stunden.

Übersicht der geleisteten Stunden:

 

Das Rote Kreuz in Burgoberbach hat dieses Mal die 12.000 Grenze überschritten, es wurden insgesamt 12.166 Stunden im Jahr 2015 geleistet.

Die Bereitschaftsleitung, Andreas Bayer und Stellvertreterin Carmen Reichel, sind stolz auf die geleistete Arbeit der Bereitschaft und bedankten sich ganz herzlich bei allen Mitgliedern. Besonderer Dank galt auch Herrn Bürgermeister Rammler, der die Bereitschaft durch die Gemeinde, soweit es ihm möglich ist, unterstützt. Daraufhin folgten die Grußworte des Bürgermeister H. Rammler und des KBL Johannes Stegmann. Anschließend wurden die Ehrungen der Blutspender und der Bereitschaftsmitglieder durchgeführt.
Als treue Blutspender wurden geehrt:

Für 125 Spenden Ottmar Appel, für 100 Spenden Karl Heinz Hammerl und für 75 Spenden Oskar Ebersberger.

files/brk/Bereitschaft/2016/2016_01/BlutspenderEhrung2016_2K.jpg

Ottmar Appel, Karl Heinz Hammerl und Oskar Ebersberger.


Die Ehrungen für Maria Schock und Birgit Scheumann (jeweils 75 Spenden) und Thomas Schock ( 50 Spenden) werden zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt.

Für langjährige Zugehörigkeit zum Roten Kreuz wurden geehrt:
Für 5 Jahre Carmen Reichel und Henrik Oberhäußer, für 20 Jahre Petra Herzog, Adelheid Hertlein und Christoph Müller, für 25 Jahre Birgit Heinrich und Heike Hoffmann, für 40 Jahre Christa Bauer und für 50 Jahre Wilhelm Bauer.

 

files/brk/Bereitschaft/2016/2016_01/EhrungenBRK2016K.jpg(v.l.) Adelheid Hertlein, Christa Bauer, Wilhelm Bauer, Heike Hoffmann, Carmen Reichel, Christoph Müller, Birgit Heinrich, Petra Herzog.

Ein Dankeschön an die geehrten Rot-Kreuz-Mitlgieder für die jahrelange Treue.

Andreas Bayer
Bereitschaftsleiter

Einsatz für die SEG Betreuung

Am Dienstag, den 12.01.2016, um 18.49 Uhr wurde die SEG Betreuung aus Burgoberbach zu einem Einsatz auf die BAB 6 alarmiert. Grund war die Versorgung von Einsatzkräften Feuerwehr, Polizei, Autobahnbedienstete mit Heißgetränken während des mehrstündigen Einsatzes beim Löschen eines Brandes eines Autotransporters.

files/brk/Bereitschaft/2016/2016_01/2016_01_12.08.JPGfiles/brk/Bereitschaft/2016/2016_01/2016_01_12.04.jpg

 

files/brk/Bereitschaft/2016/2016_01/2016_01_12.07.JPGfiles/brk/Bereitschaft/2016/2016_01/2016_01_12.11.JPG

 

 

 

 

 

 

 

Unser Einsatz war um 20.50 Uhr beendet.

Mit im Einsatz waren Max Appel, Heidi Hertlein, Ingrid Halter, Karl-Heinz Ohde und Helmut Vogel unter der Leitung von Thomas Altaner als Gruppenführer.

Siehe hierzu auch Bericht der FFW Ansbach .

Christbaum-Sammlung 2016

Nach den Sanitätsdiensten beim "Bauern-Theater" war wieder mal tradtionsgemäß die Christbaumsammlung des Jugend-Rot-Kreuzes Burgoberbach am 09.012016 angesagt. Wie üblich wurde auch dieses Mal das Jugend-Rot-Kreuz von Mitgliedern der örtlichen Bereitschaft sowie Eltern von JRK-Mitgliedern unterstützt.

 files/brk/Bereitschaft/2016/2016_01/2016_01_09_10.JPG

 

 

files/brk/Bereitschaft/2016/2016_01/2016_01_09_20.JPGfiles/brk/Bereitschaft/2016/2016_01/2016_01_09_36.JPG

Zum Abschluss gab es - wie jedes Mal - ein warmes Gericht zum Aufwärmen, auch wenn es das Wetter dieses Mal gut mit uns meinte.

 

files/brk/Bereitschaft/2016/2016_01/2016_01_09_39.JPG

In der Kücher waren dabei:  Anita Schmidt, Petra Denzinger, Lydia Schmelzer und Heidi Hertlein.

Dank an die Bereitschaftsmitglieder!

Die Bereitschaftsleitung bedankt sich bei allen Mitgliedern für die sehr gute Zusammenarbeit bei dem Einsatz in Feuchtwangen. Wir sind stolz darauf die Bereitschaftsleitung dieser Bereitschaft zu sein.
Unser besonderer Dank gilt Christa und Anita, die den Dienstplan ziemlich zügig erstellt und gefüllt hatten.

Andreas Bayer und Carmen Reichel