Weihnachtsfeier 2013

Bei der am 14.12.2013 stattgefundenen Weihnachtsfeier wurde Corinna Kaplan, eine der beiden stellvertretenden Bereitschaftsleiter, verabschiedet. Corinna Kaplan verlässt aus familiären Gründen Burgoberbach. Ab und zu wird sie jedoch immer wieder mal Dienst tun, so ihre Zusage. An ihrer Stelle wird Carmen Reichel das Amt eines Stellvertreters ausüben.

Verabschiedung von Corinna Kaplan

Was man so alles findet.

Was sich so alles findet, wenn man etwas (anderes) sucht. Bilder aus vergangen Jahren.

Die nachfolgenden Bilder wurden von unserem Mitglied G. Zahner zur Verfügung gestellt.

Besuch am Unterrichtsabend

Seine Zusage, auch die Bereitschaft Burgoberbach in ihrem Domizil zu besuchen, hat Erster Bürgermeister Gerhard Rammler am letzten Unterricht wahrgenommen. So besuchte er uns in unserer Fahrzeughalle Akazienstraße, bei dem die Besprechung von Notfallrucksäcken mit Modulen auf dem Programm stand.

files/brk/Bereitschaft/2013/04.11.2013/2013_11_04.12.JPGfiles/brk/Bereitschaft/2013/04.11.2013/2013_11_04.04.JPG

 

 

 

 

 

 

files/brk/Bereitschaft/2013/04.11.2013/2013_11_04.14.JPGfiles/brk/Bereitschaft/2013/04.11.2013/2013_11_04.13.JPG

 

 

 

 

 



Die Unterweisung erfolgte in Gruppenarbeit.

files/brk/Bereitschaft/2013/04.11.2013/2013_11_04.24.JPGfiles/brk/Bereitschaft/2013/04.11.2013/2013_11_04.20.JPG

 

 

 

 

 

Bereitschaftsleiter Liegl im Gespräch mit Ersten Bürgermeister Gerhard Rammler. Bürgermeister Rammler versprach, sich auch in Zukunft für die Belange der Bereitschaft Burgoberbach einzusetzen.

1.Sonntag im November ...

... wie jedes Jahr, ein fester Termin bei unseren Sanitätsdiensten.

Der Leonhardi-Ritt in Burgoberbach.
Zwar sah es am Vormittag recht düster aus, aber zu Beginn der Veranstaltung kam ab und zu die Sonne hervor.

files/brk/Bereitschaft/2013/03.11.2013/2013_11_03.01.JPG

files/brk/Bereitschaft/2013/03.11.2013/2013_11_03.15.JPG

 

 

 

 

 

 

files/brk/Bereitschaft/2013/03.11.2013/2013_11_03.14.jpgfiles/brk/Bereitschaft/2013/03.11.2013/2013_11_03.02.JPG

Wir waren dabei ...

beim Rettungskonkress Bechhofen, der am Samstag, den 26.10.2013 auf dem Gelände des Schulzentrums Bechhofen Pestalozzistraße stattfand, und zwar mit unserem KTW, besetzt mit Martin Liegl und Andreas Beyer, und unserem MTW mit Betreuungshänger, betreut von Oskar Ebersberger.

 files/brk/Bereitschaft/2013/26.10.2013/2013_26_10.014.JPGfiles/brk/Bereitschaft/2013/26.10.2013/2013_26_10.011.JPG

 

 

 

 

Bei dieser Veranstaltung konnte man sich über Geräteeinweisung von Medizingeräten, Belehrung Sonder-und Wegerecht, emotionales Verhalten in Ausnahmezuständen bei Patienten u. Angehörigen; AED- Defibrillation, Intubation/Beatmung, praktischen Einsatz von Spineboard und Vakuummatratze informieren. Bei den Informationsständen in der Aula konnte man sich ausführlich über die Arbeit der Feuerwehr, des Jugendrotkreuzes, der Wasserwacht, der Bereitschaften als auch über die angebotenen Dienstleistungen im Kreisverband des Roten Kreuzes schlau machen. Außerdem war eine Besichtigung der im Einsatz befindlichen Fahrzeuge möglich.

files/brk/Bereitschaft/2013/26.10.2013/2013_26_10.005.JPGfiles/brk/Bereitschaft/2013/26.10.2013/2013_26_10.070.JPG

 

 

 

 

 

Großen Zulauf hatten natürlich die kommentierten Lehrvorführungen (Schauübungen)

Übung 1: Verkehrsunfall: Polytrauma mit technischer Rettung

files/brk/Bereitschaft/2013/26.10.2013/2013_26_10.043.JPGfiles/brk/Bereitschaft/2013/26.10.2013/2013_26_10.050.JPG

 

 

 

 

 

 

 

 

Übung 2: -Massenanfall von Verletzten (MANV): –Rettung & Erstversorgung

files/brk/Bereitschaft/2013/26.10.2013/2013_26_10.103.JPG

files/brk/Bereitschaft/2013/26.10.2013/2013_26_10.110.JPG

 

 

 

 

 

 

 

 

Weitere Bilder

Auch für das leibliche Wohl war bestens besorgt. Rundum eine gelungene Veranstaltung, wobei vermutlich das schöne Wetter den einen oder anderen abgehalten hat, diese Veranstaltung zu besuchen.

Hochzeit zum Zweiten

28.09.2013: Nach der Hochzeit von Petra und Stefan im August gab es am Samstag wieder einen Einsatz der besonderen Art. Diesmal hieß es Spalierstehen für Steffi und Christoph. In der St.Ludwigs-Kirche in Ansbach traten die beiden vor den Traualtar. Neben unserer Bereitschaft fand sich auch noch die Ansbacher Wasserwacht zum Gratulieren ein.

Der Platz vor der Kirche reichte kaum aus, an diesem Tag war (fast) alles in Rot vor lauter Rotkreuzler und Wasserwachtler. Auch diese beiden Brautleute mußten die üblichen Prozeduren über sich ergehen lassen.

files/brk/Bereitschaft/2013/28.09.2013/2013_28_09.23.JPGfiles/brk/Bereitschaft/2013/28.09.2013/2013_28_09.28.JPG

 

files/brk/Bereitschaft/2013/28.09.2013/2013_28_09.37.JPGfiles/brk/Bereitschaft/2013/28.09.2013/2013_28_09.39.JPG

files/brk/Bereitschaft/2013/28.09.2013/2013_28_09.53.JPGfiles/brk/Bereitschaft/2013/28.09.2013/2013_28_09.56.JPG


Die Bereitschaft gratuliert Christoph und Steffi zur Hochzeit und wünscht zum neuen Lebensabschnitt

"Alles Gute"

Brandschutzwoche 2013

27.09.2013: Wie schon üblich, nahmen wir auch heuer wieder an der Brandschutzübung der Burgoberbacher Feuerwehren teil.
Einsatzort war diesmal das Sportheim in Neues. Unterwegs mit unserem KTW, galt es diesmal 3 Verletzte Personen zu versorgen.

files/brk/Bereitschaft/2013/27.09.13/2013_27_09_03.JPG

files/brk/Bereitschaft/2013/27.09.13/2013_27_09_06.JPG

 

 

 

 

 

 

 

files/brk/Bereitschaft/2013/27.09.13/2013_27_09_19.JPG

files/brk/Bereitschaft/2013/27.09.13/2013_27_09_26.JPG

 

 

 

 

 

 

 

 

Ein besonderes Jubiläum

Anlässlich des Unterrichts am 23.09.2013 gab es etwas besonderes zum Feiern. Der seit 1997 in Burgoberbach stationierte LKW-Hanomag - früheres Einsatzfahrzeug des Technischen Dienstes - wurde 50 Jahre alt. Grund genug, dass Kreisbereitschaftsleiter Stegmann nebst Stellvertreter Dlugosch erschienen waren, um Oskar Ebersberger und seinen Helfern für ihre Tätigkeit der Pflege und Erhaltung um das Fahrzeug zu danken.

Hanomag - Oskars Lieblingskind

Bei einem gemütlichen Beisammensein wurde dies in unserer Halle entsprechend gefeiert.

files/brk/Bereitschaft/2013/23.09.2013/2013.09.23.14.JPG

files/brk/Bereitschaft/2013/23.09.2013/2013.09.23.13.JPG

 

 

 

 

files/brk/Bereitschaft/2013/23.09.2013/2013.09.23.23.JPGfiles/brk/Bereitschaft/2013/23.09.2013/2013.09.23.31.JPG

files/brk/Bereitschaft/2013/23.09.2013/2013.09.23.21.JPG

files/brk/Bereitschaft/2013/23.09.2013/2013.09.23.05.JPG

 

 

 

 

 

 

 

 

Ferienprogramm 2013

Im Rahmen des Burgoberbacher Ferienprogramms übernahm heuer das Jugendrotkreuz am Freitag 30. August 2013 16 die Durchführung der Veranstaltung und lud interessierte Kinder zu einer „Schminkparade“ ein.

Den Kindern wurde erklärt, dass bei Übungen des Roten Kreuzes und anderer Hilfsgesellschaften, wie etwa Feuerwehr und THW, durch „Realistische Unfalldarstellung“ Verletzungen geschminkt werden. Einen Einblick, mit welchen Materialien und Techniken dies gemacht wird, konnten die Teilnehmer durch Schminken „eigener Wunden“ bekommen.

So entstanden schnell kleine Schürf- und Schnittwunden.

files/brk/Bereitschaft/2013/30.08.2013/Ferienprogramm-2013_03.JPG

files/brk/Bereitschaft/2013/30.08.2013/Ferienprogramm-2013_04.JPG

Ausführlicher Bericht

Auch heuer wieder ein Einsatz besonderer Art

Auch in diesem Jahr gab es wieder einen Einsatz anderer, besonderer Art. Auch heuer hieß es wieder Spalierstehen.
Am Samstag, den 03.08.2013 heirateten unsere Mitglieder PETRA WEIß und STEFAN HERZOG.

files/brk/Bereitschaft/2013/2013_08_03/2013_08_03.01.jpgfiles/brk/Bereitschaft/2013/2013_08_03/2013_08_03.02.jpg

Das Brautpaar vor der Kirche St. Nikolaus in Burgoberbach

files/brk/Bereitschaft/2013/2013_08_03/2013_08_03.03.jpgfiles/brk/Bereitschaft/2013/2013_08_03/2013_08_03.04.jpg

Auch sie mussten die üblichen Prozeduren über sich ergehen lassen.

 files/brk/Bereitschaft/2013/2013_08_03/2013_08_03.05.jpgfiles/brk/Bereitschaft/2013/2013_08_03/2013_08_03.06.jpg

Bereitschaftsleiter Martin Liegl gratuliert dem Brautpaar.

files/brk/Bereitschaft/2013/2013_08_03/2013_08_03.07.jpg


Die Bereitschaft gratuliert Petra und Stefan zur Hochzeit und wünscht zum neuen Lebensabschnitt

"Alles Gute"

Letzter Unterricht vor der Sommerpause

Man weiß zwar, was die Wasserwacht so tut, man liest ja auch so manches darüber, aber es könnte ja nicht schaden, sich mal näher zu informieren.
So nutzten wir die Gelegenheit am letzten Dienstunterricht vor der Sommerpause die Wasserwachtstation  Muhr am See am Altmühlsee zu besuchen.
Unter der Führung von Christoph Müller, dem Vorsitzenden der Ansbacher Ortsgruppe, wurde uns  die Arbeit bzw. der Ablauf eines Dienstes erklärt.

files/brk/Bereitschaft/2013/2013_07_29/2013_07_29_07.JPG

files/brk/Bereitschaft/2013/2013_07_29/2013_07_29_01.JPG

 

 

 

 

 

 

 

files/brk/Bereitschaft/2013/2013_07_29/2013_07_29_14.JPG

files/brk/Bereitschaft/2013/2013_07_29/2013_07_29_12.JPG

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

files/brk/Bereitschaft/2013/2013_07_29/2013_07_29_19.JPG

files/brk/Bereitschaft/2013/2013_07_29/2013_07_29_24.JPG

 

 

 

 

 

 

 

 

 

files/brk/Bereitschaft/2013/2013_07_29/2013_07_29_37.JPGfiles/brk/Bereitschaft/2013/2013_07_29/2013_07_29_58.JPG

 

Ach ja, und da war noch die Sache mit den Knoten!Zwinkernd

Wie war das noch??

 

files/brk/gif_und_mehr/rundt.gif

 

files/brk/gif_und_mehr/8knot.gif
Auch eine echte Herausforderung für uns und einem unserer "Süßwasserkapitäne".

files/brk/Bereitschaft/2013/2013_07_29/2013_07_29_52.JPG

files/brk/Bereitschaft/2013/2013_07_29/2013_07_29_42.JPG


Wir möchten uns hier nochmals ganz herzlich bei den Ansbacher Wasserwachtlern für diesen informativen Abend bedanken, auch wenn das mit dem Bootfahren nicht geklappt hat. Aber aufgeschoben ist ja nicht aufgehoben.

Letzter praktischer Unterricht vor der Sommerpause

Wegen einer Terminverschiebung fand der vorgesehene letzte Unterricht vor der Sommerpause bereits am vergangenen Montag (15.07.2013) statt. In Zusammenarbeit mit dem Jugendrotkreuz, das an diesem Abend die geschminkten "Opfer" stellte, wurden in drei Gruppen verschiedenen Situationen dargestellt, an denen wir unser Können und Wissen unter Beweis stellen konnten.

files/brk/Bereitschaft/2013/15_07_2013/2013_15_07_09.JPGfiles/brk/Bereitschaft/2013/15_07_2013/2013_15_07_13.JPG

Ob Herz-Lungen-Wiederbelebung oder der Umgang mit der Vakuum-Matratze         oder

files/brk/Bereitschaft/2013/15_07_2013/2013_15_07_15.JPGfiles/brk/Bereitschaft/2013/15_07_2013/2013_15_07_16.JPG

die Versorgung von Schnittverletzungen oder das Ausfüllen des Patientenprotokolls.

Die Belohnung:
Vom "Chef" gegrillte Bratwürste.

files/brk/Bereitschaft/2013/15_07_2013/2013_15_07_43.JPG

 

Jetzt sind sie da, die Bilder vom neuen KTW

Er ist zwar schon mehrere Monate im Einsatz unser neuer KTW, hier jetzt die ersten Bilder.

files/brk/Fahrzeuge/ktw_sprinter/2013_06_08.JPG

 

 

files/brk/Fahrzeuge/ktw_sprinter/2013_06_25.JPG

files/brk/Fahrzeuge/ktw_sprinter/2013_06_18.JPG

 

 

 

 

 

 

files/brk/Fahrzeuge/ktw_sprinter/2013_06_24.JPG

files/brk/Fahrzeuge/ktw_sprinter/2013_06_19.JPG

1.SEG-Treffen im BRK-Kreisverband

Am 01.06.2013 fand das 1. Treffen der SEG-Gruppen im Kreisverband Ansbach in Feuchtwangen statt. Auch wenn es das Wetter nicht so gut mit den Rot-Kreuzlern meinte, war das Treffen ein voller Erfolg. Wir beteiligten uns mit -fast schon üblich - mit der SEG-Transport und SEG-Betreuung mit 10 Personen. Da das Wetter jedoch einen Strich durch die Rechnung machte, wurde ein Teil in die Hallen der RW-Wache Feuchtwangen bzw. der Feuerwehr Feuchtwangen verlegt.

files/brk/Bereitschaft/2013/01_06_feu/FEU_01.JPGfiles/brk/Bereitschaft/2013/01_06_feu/FEU_10.JPG


KBL Stegmann begrüßt die Teilnehmer, die Zelte wurden vor der Wache aufgebaut.


files/brk/Bereitschaft/2013/01_06_feu/FEU_02.JPG

files/brk/Bereitschaft/2013/01_06_feu/FEU_03.JPG








Noch kurze Einweisung für den Fachbereich "Betreuung", noch einmal Kontrolle am Fahrzeug.

Unsere Fahrzeuge MTW mit Hänger und KTW aus der Vogelperspektive -

 files/brk/Bereitschaft/2013/01_06_feu/FEU_09.JPGfiles/brk/Bereitschaft/2013/01_06_feu/FEU_05.JPG





                                    Stv. Landrat Unger ein Besucher dieser Veranstaltung.

Dr. F. Friedrich erklärte den Teilnehmern den Ablauf Behandlung und die unterschiedlichen Verletztenzettel.

files/brk/Bereitschaft/2013/01_06_feu/FEU_07.JPG

files/brk/Bereitschaft/2013/01_06_feu/FEU_04.JPG






                                                                                Ein Blick zur Registrierung.

files/brk/Bereitschaft/2013/01_06_feu/FEU_08.JPG

files/brk/Bereitschaft/2013/01_06_feu/FEU_06.JPG






Schlussbesprechung.                                                      Aber zuerst aufräumen, bevor                                                                                        es wieder nach Hause ging.

Erneuter Hilfstransport für "Friedensdorf international"

15.05.13 Wieder einmal unterstützte die BRK-Bereitschaft Burgoberbach das "Friedensdorf international" mit einem weiteren Hilfstransport von verletzten und erkrankten Kindern aus Angola.
Am vergangenen Donnerstagabend gegen 22.00 Uhr starteten wir mit 7 weiteren Einsatzfahrzeugen aus dem Kreisverband Ansbach zum Flughafen Düsseldorf, um dort verletzte und erkrankte Kinder zu übernehmen und diese deutschlandweit auf Kliniken zu verbringen.
Am frühen Freitagmorgen landete dann das Flugzeug mit insgesamt 70, zum teil schwerverletzten, Kindern. Die 7 Fahrzeuge aus dem KV-Ansbach übernahmen hiervon mehere Kinder. Für unser Fahrzeug (MTW RBOB 6-11/1) hieß dieses Mal das Reiseziel Riesa. Nach über 1450 gefahrenen Kilometern kamen unsere Helfer Gerhard Buckel, Petra Heinritz und Martin Liegl, gegen 21.00 Uhr, wieder in Burgoberbach an.

Die Fahrtstrecke:

.files/brk/bilderlager/BOBbisBOB.jpg

Quelle: Google

Interne 110-Jahres-Feier

110 Jahre? Waren es vielleicht doch mehr? Na, eigentlich sind es 170 Jahre! Dazu später mehr.
Unterricht einmal anders. Am 22.04.2013 fand nach Durchführung unseres regulären Unterrichtes eine kleine Feier statt. Anlass war der 70.Geburtstag von Wilhelm Ebersberger und zugleich der 40.Geburtstag von Martin Liegl. Beide zeigten sich spendabel mit einem Essen für alle.
files/brk/Bereitschaft/2013/22_04_13/2013_22_04_53.JPG

Übrigens sind es ja eigentlich 170 Jahre.
70 + 40 + 40 + 20  =    170 Jahre.
Willi Ebersberger ist seit 40 Jahren Rot-Kreuz-Mitglied und Martin Liegl seit 20 Jahren. Wir wünschen beiden nochmals Alles Gute, vor allem Gesundheit und noch viele Stunden in unserer Bereitschaft.

Danke!

Wir gratulieren

(21.April)
Wilhelm Ebersberger zum 70. Geburtstag


Wilhelm Ebersberger ist Gründungsmitglied der Rot-Kreuz-Bereitschaft Burgoberbach und zugleich ältestes aktives Mitglied.
Wir wünschen ihm Alles Gute, vor allem Gesundheit, dass er uns noch recht viele Jahre bei unserer Arbeit unterstützen kann.files/brk/Bereitschaft/2013/25_03_13_n/2013_25_03_20.JPG

 

Übrigens:
Auch unser Bereitschaftsleiter Martin Liegl feiert heute. Wir gratulieren zum 40. Geburtstag.
Herzlichen Glückwunsch. Wir wünschen Alles Gute, Gesundheit und viel Erfolg für die nächsten Jahre.

Übung macht den Meister ...

06.04.2013: Wieder mal konnten wir die Gelegenheit nutzen, unsere Einsatzleistung zu testen. Wir waren wieder mit 2 Fahrzeugen, unserem KTW und MTW einschließlich Betreuungshänger unterwegs. Wir beteiligten uns an der Großübung der Burgoberbacher und umliegenden Feuerwehren.
Einsatzort war das Gelände der Firma Hecht im Gewerbegebiet Burgoberbach.

 

files/brk/Bereitschaft/2013/06_04_13/2013_06_04_004.JPGfiles/brk/Bereitschaft/2013/06_04_13/2013_06_04_016.JPG

 

 




Die Vorbereitung:
"Opfer" mussten zunächst geschminkt werden.

files/brk/Bereitschaft/2013/06_04_13/2013_06_04_023.JPG

files/brk/Bereitschaft/2013/06_04_13/2013_06_04_033.JPG

 

 

 

 

 

                                                                               Das war das Objekt.

files/brk/Bereitschaft/2013/06_04_13/2013_06_04_045.JPG

files/brk/Bereitschaft/2013/06_04_13/2013_06_04_053.JPG

 

 

 

 


Unsere Fahrzeuge rückten an und nahmen ihren Stellplatz ein.

files/brk/Bereitschaft/2013/06_04_13/2013_06_04_060.JPG

files/brk/Bereitschaft/2013/06_04_13/2013_06_04_064.JPG

 

 

 

 


Kurze Besprechung mit den Verantwortlichen der Feuerwehr, schon ist unser erster Trupp einsatzbereit.

files/brk/Bereitschaft/2013/06_04_13/2013_06_04_085.JPG

files/brk/Bereitschaft/2013/06_04_13/2013_06_04_120.JPG


 

 




Unsere Fahrzeuge incl. "Verbandplatz" sind einsatzbereit. Schon heißt es, die ersten Verletzten zu versorgen.

files/brk/Bereitschaft/2013/06_04_13/2013_06_04_146.JPGfiles/brk/Bereitschaft/2013/06_04_13/2013_06_04_199.JPG

Die von der Feuerwehr überbrachten Verletzen mussten übernommen, betreut und versorgt werden.

files/brk/Bereitschaft/2013/06_04_13/2013_06_04_191.JPG

files/brk/Bereitschaft/2013/06_04_13/2013_06_04_222.JPG

 

 

 

 



Die "letzten" Verletzten wurden versorgt.                           Antreten zur Schlussbesprechung.

files/brk/Bereitschaft/2013/06_04_13/2013_06_04_261.JPG

                                               Und zuletzt: Manöverkritik im "kleinen Kreis".

Ehrung von Gründungsmitgliedern

Beim Unterrichtsabend am 25.03.2013 wurden die noch aktiven Gründungsmitglieder Wilhelm Ebersberger und Robert Schrembs durch den Kreisbereitschaftsleiter für 40jährige Zugehörigkeit geehrt. Beide erhielten aus der Hand von Herrn Johannes Stegmann die dazugehörige Urkunde nebst Auszeichnungsspange für 40 Dienstjahre überreicht.
Ein weiteres Gründungsmitglied ist noch Josefa Böckler, die seit geraumer Zeit in einem Altenheim lebt.

files/brk/Bereitschaft/2013/25_03_13/2013_25_03_22.JPG

files/brk/Bereitschaft/2013/25_03_13/2013_25_03_15.JPG

 

 

 

 

 

Ferner erhielten Gerhard Buckel die Auszeichnungsspange für 25 Dienstjahre
und Tina Luff für 15 Dienstjahre.
                                                                        files/brk/Bereitschaft/2013/25_03_13/2013_25_03_30.JPG
files/brk/Bereitschaft/2013/25_03_13/2013_25_03_10.JPG

 

 

 

 

Kreisbereitschaftsleiterwahl

Am vergangenen Freitag, 22.03.2013, nahmen wir mit  17 Mitgliedern an der Kreisbereitschaftsleiterwahl in Herrieden Schernberg teil. Als einziger Kandidat war der bisheriger KBL Johannes Stegmann vorgeschlagen. Bei der Wahl erhielt Johannes Stegmann 136 von 157 abgegebenen Stimmen. Zum 1. Stellvertreter des KBL wurde Herr Armin Dlugosch von der Rettungshundestaffel gewählt.
Wir gratulieren Herrn Stegmann und Herrn Dlugosch zu ihrer Wahl und wünschen ihnen für die nächsten 4 Jahre viel Erfolg.

SEG-Betreuungseinsatz Ansbach Waldschule

Erneuter Einsatz für die SEG-Betreuung Burgoberbach am 15.02.2013 und 16.02.2013 in der Waldschule in Ansbach-Meinhardswinden.

Grund war die Betreuung von ca. 65 rumänischen Staatsangehörigen. Eine Weiterfahrt mit dem Reisebus, mit dem sie unterwegs waren, wurde von der Polizei aufgrund technischer Mängel untersagt. Da es Probleme mit einem Ersatzbus gab, wurden die Reisenden bis zur  möglichen Weiterfahrt in der Turnhalle in der Waldschule untergebracht. Hier erfolgte die Versorgung mit Verpflegung und dem Alltäglichen. Neben ca. 40 Mitgliedern anderer Bereitschaften waren wir am Freitag mit 9 Personen in der Zeit von 14.00 - 21.00 Uhr, am Samstag in der Zeit  06.00 - 16.00 Uhr mit 10 Personen im Einsatz.

Am Sonntag hieß es für 6 weitere Mitglieder noch ein paar Stunden dazu, denn: Aufräumen ist angesagt. Alles Herrichten für einen möglichen neuen Einsatz.

files/brk/Bereitschaft/2013/seg_einsatz_waldschule/2013_17_02_02.JPG

files/brk/Bereitschaft/2013/seg_einsatz_waldschule/2013_17_02_15.JPG

 

 

 

 

 

Das muss aufgeräumt werden!             Feldbett für Feldbett einzeln                                                      verpacken.

Siehe hierzu auch Bericht des Betreuungsdienstes Bayern

Verabschiedung Brigitte Weiß

Beim Unterrichtsabend am 28.01.2013 wurde Brigitte Weiß als Bereitschaftsleiterin verabschiedet. Als Dankeschön überreichte Christa Bauer im Namen der Bereitschaft einen Blumenstrauß und ein kleines Präsent und ...

 

files/brk/Bereitschaft/2013/verabsch_b_weiss13/2013_28_01_42.JPG

noch etwas zum "Ausruhen" ...

files/brk/Bereitschaft/2013/verabsch_b_weiss13/2013_28_01_37.JPG

Nochmals von hier aus ein Dankeschön an Brigitte Weiß, die uns natürlich weiterhin erhalten bleibt und sich mehr dem Betreuungswesen widmen will.

Neue Bereitschaftsleitung

Wechsel in der Führungsspitze der Rot-Kreuz-Bereitschaft Burgoberbach.
Im Anschluss an die Jahresabschlussveranstaltung  2012 erfolgte die turnusmäßige Wahl des Bereitschaftsleiters. Da Frau Brigitte Weiß sich nicht mehr zur Wahl stellte, war eine "Neu"-Wahl erforderlich.
Zum neuen Leiter der Bereitschaft Burgoberbach wurde  einstimmig der bisherige Stellvertreter Martin Liegl gewählt.
Zu  seinen beiden Stellvertreter berief Martin Liegl  Matthias Gilles  und Corinna Kaplan.
Wir wünschen der neuen Bereitschaftsleitung viel Erfolg.

Jahresabschluss 2012

Die BRK-Bereitschaft hielt am 14.01.2013 ihren Jahresabschluss ab. In Anwesenheit des 1. Vorsitzenden Norbert Schottmann und Kreisgeschäftsführer Bischoff, gaben die Leiterin der Bereitschaft, Frau Brigitte Weiß, der Leiter des Jugendrotkreuzes, Herr Herzog sowie die Leiterin der Seniorenarbeit, Frau Angermeier,  ihre Berichte bekannt. Über 5.000 Stunden wurden im vergangenen Jahr von den aktiven Mitgliedern der Bereitschaft geleistet.
Besonderes Ereignis 2012 war er Erhalt des Betreuungsanhängers.
Auch im Fuhrpark trat zwischenzeitlich ein Wechsel ein. Der bisherige KTW, der im übrigen nach Weidenbach kommt, wurde in den letzten Tagen durch einen Mercedes-KTW getauscht. Ausführlicher Bericht folgt.
Zugleich wurden im Rahmen der Jahresschlussfeier verdiente Blutspender ausgezeichnet. So erhielten Frau Monika Friedel für 50maliges Spenden, Frau Karin Luff für 75maliges Spenden und Herr Helmut Vogel für 125maliges Spenden, jeweils ein Präsent bzw. Urkunde von Herrn Bischoff bzw. dem Vertreter der Gemeinde, Herrn Gemeinderat Hammerl, überreicht. Siehe auch unter Blutspenden.
Durch den später hinzugekommenen Kreisbereitschaftsleiter Stegmann wurden die Mitglieder Maximilian Appel und Gabi Zahner für 35jährige Zugehörigkeit ausgezeichnet. Ebenfalls für 35 Jahre  Zugehörigkeit wurde Herr Wolfgang Appel, der aus beruflichen Gründen nicht anwesend sein konnte, geehrt.

 

files/brk/Bereitschaft/2013/jahresabschluss12/2013_14_01_62.JPGfiles/brk/Bereitschaft/2013/jahresabschluss12/2013_14_01_61.JPG

 


 

 

 


Gabriele Zahner                                                     Max Appel

Alle Jahre wieder ...

Am 12.01.2013 war es wieder soweit. Mitglieder unserer Bereitschaft halfen dem Jugendrotkreuz beim alljährlichen Christbausammeln.

files/brk/Bereitschaft/2013/christbaumsammlung13/2013_12_01_02.JPGfiles/brk/Bereitschaft/2013/christbaumsammlung13/2013_12_01_03.JPG

 

 

 

 

 

 

Bei richtigem Winterwetter - Schnee und Kälte - ging es dann los.

files/brk/Bereitschaft/2013/christbaumsammlung13/2013_12_01_12.JPGfiles/brk/Bereitschaft/2013/christbaumsammlung13/2013_12_01_17.JPG